Beiträge mit dem Schlagwort: weg

Das Leben

…ist ein Gänsespiel:Kanadagänse
Je mehr man vorwärts gehet,
Je früher kommt man an das Ziel,
Wo niemand gerne stehet.

Man sagt, die Gänse wären dumm,
O, glaubt mir nicht den Leuten:
Denn eine sieht einmal sich ‚rum,
Mich rückwärts zu bedeuten.

Ganz anders ist’s in dieser Welt,
Wo alles vorwärts drücket:
Wenn einer stolpert oder fällt,
Keine Seele rückwärts blicket.

– Johann Wolfgang von Goethe –K-Gänse

Gänsezug

Die erste Gans im Gänsezug,
sie schnattert: „Seht, ich führe!“
Die letzte Gans im Gänsezug,
sie schnattert: „Seht, ich leite!“

Und jede Gans im Gänsezug,
sie denkt: „Dass ich mich breite
so selbstbewusst, das kommt daher,
weil ich, ein unumschränkter Herr,
den Weg mir wähl nach eignem Sinn,
all meiner Schritte Schreiter bin
und meine Freiheit spüre!“

– Marie von Ebner-Eschenbach –Kanadagans

Enten legen ihre Eier in Stille.Entchen
Hühner gackern dabei wie verrückt.
Was ist die Folge?
Alle Welt isst Hühnereier!

– Henry Ford –

wqx28sd8hx9von Herzen

Advertisements
Kategorien: Besinnliches, mein Frankenland, Natur, Poesie, Schmunzelecke, Seelenflug, Träume und Fantasie, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Es wird viel geredet

Gerede_gerahmt.ann

…auch im World Wide Webworld-wide-web.ann

mitunter manch Schlechtes 00007417 und nicht immer nett.

Gelästert, gemunkelt – nett nur so zum Schein.
Sagt selbst liebe Leute, muss das denn sein?

Freundschaftlich, fair und auch mal liebevoll,
ist der Umgang mit allen erfreulich und toll.

Wer das nicht versteht, gar noch anders auslegt
steht sich selbst wohl nur ganz gewaltig im Weg. 😉

catmail

Sprich nie Böses von einem Menschen, wenn du es nicht gewiss weißt,
und wenn du es gewiss weißt, so frage dich:
Warum erzähle ich es?

– Johann Kaspar Lavater –

lieber ein ehrlicher Teufel.ann

Wer über andre Schlechtes hört, soll es nicht weiter noch verkünden.
Gar leicht wird Menschenglück zerstört,
doch schwer ist Menschenglück zu gründen.

– Friedrich von Bodenstedt –

Woende von Herzen.ann

Kategorien: Besinnliches, was mich berührt | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 35 Kommentare

Liebst Du das Leben?

Dann vergeude keine Zeit, denn daraus besteht das Leben! 😉
– Benjamin Franklin –

Nimm Dir Zeit2.ann

Diese sehr weisen und des Nachdenkens werten, liebevoll eingerahmten Zeilen, berührten mich sehr! 🙂

Kategorien: Besinnliches, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 17 Kommentare

mal kleines Hallo ♡

… denn es gibt mich noch ツ

das Leben ist schön_ann

Lebenskunst
Ach, was sind wir dumme Leute –
wir genießen nie das Heute.
Unser ganzes Menschenleben
ist ein Hasten, ist ein Streben
ist ein Bangen, ist ein Sorgen –
Heute denkt man schon an Morgen.
Morgen an die spätere Zeit –
und kein Mensch genießt das Heut.
Auf des Lebens Stufenleiter
eilt man weiter, immer weiter.
Nutz den Frühling Deines Lebens
Leb im Sommer nicht vergebens
denn gar bald stehst Du im Herbste
bis der Winter naht, dann sterbste.

Und die Welt geht trotzdem heiter
immer weiter, immer weiter.
– Otto Reutter (1870-1931) –

Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens
sind der Tag an dem du geboren wurdest,
und der Tag, an dem du herausfindest,
WARUM!
– Mark Twain –

Polenca_Schmetterling.ann

Freude, Liebe, Spaß, Erfahrung, Bewegung und Entwicklung

das ist Leben!

Paar Highlights meines mal „etwas“ längeren Urlaubes in Spanien/Mallorca nach der Reha

Ein Weg braucht kein Wohin, es genügt ein Woher.

– Ernst Barlach (1870-1939) –

u.Sommerflieder_Pfauenauge.ann

wieder zuhause… Willkommensgruß am Sommerflieder ツ

u.Schmetterling_Sommerflieder.ann

Kategorien: Besinnliches, Highlights, kulturelles, Seelenflug, sinnliches, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 40 Kommentare

kleiner Spaziergang in der „Vorwinterzeit“

Sonnenspiegelung_Pfütze.ann

Ein Lächeln wirkt auf Schwierigkeiten wie die Sonne auf Wolken – es löst sie auf.

– Sri Aurobindo –

Azalee.annMeine Azalee wagte es im November nochmals zur Blüte

Pfauenauge.ann … und dieser einst so schöne Schmetterling ruhte völlig planlos auf dem Weg

Winterjasmin.ann Der Winterjasmin braucht die Kälte zum blühen

Feierabend.ann Baustellen werden winterfest gemacht

Leitungsstrang.ann … und es bleiben seltsame „Pflanzungen“ zurück 😉

schlecht-drauf-kissen.ann

539050

Die Welt ist allezeit schön 

Im Frühling prangt die schöne Welt
In einem fast Smaragden Schein.

Im Sommer glänzt das reife Feld,
Und scheint dem Golde gleich zu sein.

Im Herbste sieht man, als Opalen,
Der Bäume bunte Blätter strahlen.

Im Winter schmückt ein Schein, wie Diamant
Und reines Silber, Flut und Land.

Ja kurz, wenn wir die Welt aufmerksam sehn,
Ist sie zu allen Zeiten schön.
– Berthold Hinrich Brockes –

Kategorien: Highlights, mein Frankenland, Natur, Schmunzelecke, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 25 Kommentare

Weg und Ziel

Schon immer ist für mich der Weg das Ziel
und Ziele zeichnen meinen Weg.

Burg_Eingang.anndieses mal erkundete ich die Friedburg in Friedberg auf meinem Weg nach NRW

BurgromantikDie Burg Friedberg in der hessischen Stadt Friedberg ist mit 3,9 ha eine der größten Burganlagen (Höhenburg auf 140 m ü. NN ) Deutschlands.

Burgschild

Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen.
– Johann Wolfgang von Goethe –

Wer vom Ziel nicht weiß,
kann den Weg nicht haben,
wird im selben Kreis
all sein Leben traben;
kommt am Ende hin,
wo er hergerückt,
hat der Menge Sinn
nur noch mehr zerstückt.
Wer vom Ziel nichts kennt,
kann’s doch heut erfahren;
wenn es ihn nur brennt
nach dem Göttlich-Wahren;
wenn in Eitelkeit
er nicht ganz versunken
und vom Wein der Zeit
nicht bis oben trunken.
Denn zu fragen ist
nach den stillen Dingen,
und zu wagen ist,
will man Licht erringen:
wer nicht suchen kann,
wie nur je ein Freier,
bleibt im Trugesbann
siebenfacher Schleier.

– Christian Morgenstern –

Burg_außenanlage

„Es ist erstaunlich, wie ein großes Ziel, das man vor Augen hat und an dessen restloser Verwirklichung man Tag und Nacht denkt und arbeitet, einen frisch erhält.
Man hat einfach keine Zeit, älter zu werden.“
– Paul von Hindenburg –

Regenbogen_ZielzitatBin weiterhin viel unterwegs, z.B. … Weinberge durchwandern in der Region usw., solange es das so schöne spätsommerliche Wetter zulässt … und wünsche Euch von Herzen ❤ ein schönes Wochenende bei hoffentlich auch herrlichem Wetter 

Sonnenhut

Kategorien: Highlights, kulturelles, Poesie, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 39 Kommentare

kleine Wunder

Am Wegerosa_Bienen1Wer nie ein Wunder erlebte,
Der kann kein Dichter sein –
Kein Dichter, der nie erbebte,
Als schau‘ er zum Himmel hinein.Schönlilie2.anngelb_SchwebefliegeNoch geht ein Leuchten und Glühen
Durch Gottes schöne Welt,
Und Wunder und Wunder blühen
Unter dem Himmelszelt.rosa_Bienen2Der Schöpfung Pracht und Fülle
Bleibt ewig wunderbar,
Der Urgedanken Hülle,
Tiefdunkel, ob rein und klar.Nelke_Schwebefliege2Viel tausende kommen und ziehen
Vorbei in raschem Lauf;
Nur Kindern und Dichtern blühen
Am Weg die Wunder auf.

– Johannes Rothensteiner –

Knoblauchblüte_Biene

weiß_biene.square

Möge dann und wann ein Lied aufsteigen
vom Grunde deines Herzens,
das Leben zu grüßen wie die Amsel den Morgen.

– Irischer Segenswunsch –Amsel beim sonnen.ann

Kategorien: mein Frankenland, Natur, Poesie, Seelenflug, Träume und Fantasie, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

mein Wort zum Sonntag ツ

Sonnenuntergang_Home

„Wenn du einen Sonnenuntergang siehst, bleib stehen und schau ihn dir an.

Wissen ist endlich, Wunder unendlich.“

– Matt Haig –Pusteblume_ann

Kategorien: mein Frankenland, Natur, Seelenflug, sinnliches, Träume und Fantasie, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , | 11 Kommentare

gut zu wissen – Gedankensplitter

„Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die keiner kann.“

s)Amarillis_ausschnitt.ann

Es ist unmöglich, es allen recht zu machen.

Schon alleine deshalb, weil wir gar nicht wissen können, was alle wollen!

Trotzdem versuchen viele immer wieder, den Ansprüchen anderer gerecht zu werden.

Was häufig in Überforderung und oft auch Enttäuschung endet,

weil wir nicht zurückbekommen, was wir uns davon versprechen.

loading

„Ich kenne keinen sicheren Weg zum Erfolg, aber einen sicheren Weg zum Misserfolg:
„Es allen recht machen zu wollen“ “

Platon –

Maus3_rahmen.spruch

Kategorien: Besinnliches, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | 22 Kommentare

wenn jemand eine Reise tut …

… so kann er was erzählen …

CIMG2346

… und nach dem Motto „der Weg ist das Ziel“ gab es auf dem Weg nach NRW dieses mal einen längeren Zwischenstopp in Limburg – mit Besuch der wunderschönen Altstadt … 

CIMG2359

… und dem sehr schönen, fast schon märchenhaften Dom …CIMG2309CIMG2287CIMG2344

Malve2Auch wer um die ganze Welt reist, um das Schöne zu suchen, findet es nur, wenn er es in sich trägt.

– Ralph Waldo Emerson –

Kategorien: Highlights, kulturelles, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | 39 Kommentare

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.