Beiträge mit dem Schlagwort: tag

Blogpause ♥☀ ツ

Magnolienblüte.ann

Leise zieht durch mein Gemüt
liebliches Geläute.
Klinge, kleines Frühlingslied,
kling hinaus ins Weite!
Kling hinaus bis an das Haus,
wo die Blumen sprießen.
Wenn du eine Rose schaust,
sag, ich lass sie grüßen.

– Christian Johann Heinrich Heine –

Man kann einen seligen, seligsten Tag haben,
ohne etwas anderes dazu zu gebrauchen
als blauen Himmel und grüne Frühlingserde.

– Jean Paul –

Tulpen.ann

lasst es euch auch gut gehn! Magnolienzweig-blüte.ann.jpg

Advertisements
Kategorien: Highlights, mein Frankenland, Natur, Poesie, Seelenflug, was mich berührt | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Frühlingsanfang

Narzissen_Sonne_Rahmen

Jeden Tag wie der Frühling erwachen:
Mit Sonne im Herzen,
mit Schmetterlingen im Bauch
und mit der Lust und Laune einer ganzen Blumenwiese.

– Jochen Mariss –

Anemone.ann

Man kann den Frühling im Jahre nicht festhalten,
aber man kann jung bleiben in der Seele bis an sein Ende,
wenn man die Liebe lebendig erhält in seinem Herzen für die Menschen,
die der Liebe würdig sind,
und das Auge offen behält für das Schöne,
Große, Gute und Wahre.

– Fanny Lewald –

Narzisse.annNarzisse_offen.ann

Wandlung ist notwendig,
wie die Erneuerung der Blätter im Frühling.

– Vincent van Gogh –

Anem.Herz.ann

Es ist Frühling.
Die Vögel tun’s.
Die Bienen tun’s.
Die Schmetterlinge tun’s.
Ich möchte auch,
aber ich kann nicht fliegen.schmetterling_0246

Frühlingsgefühle.ann

Ein bisschen Spaß muss auch im Frühling sein…  😉

traumhaft schöner Frühling

Kategorien: Highlights, mein Frankenland, Natur, Poesie, Schmunzelecke, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 23 Kommentare

das Leben ist schön ツ

Das Leben ist wie ein Buch.
Jeden Tag blättert das Schicksal eine Seite um.

Buch_ann

Im Buch des Lebens kann man keine Seiten heraustrennen,
aber immer wieder ein neues Kapitel aufschlagen.

– Jean Anouilh, französischer Autor –

Sooo schön….. genau hinhören!  

das Leben ist schön!

Kategorien: Besinnliches, Seelenflug, Träume und Fantasie, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , | 9 Kommentare

Weg und Ziel

Schon immer ist für mich der Weg das Ziel
und Ziele zeichnen meinen Weg.

Burg_Eingang.anndieses mal erkundete ich die Friedburg in Friedberg auf meinem Weg nach NRW

BurgromantikDie Burg Friedberg in der hessischen Stadt Friedberg ist mit 3,9 ha eine der größten Burganlagen (Höhenburg auf 140 m ü. NN ) Deutschlands.

Burgschild

Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen.
– Johann Wolfgang von Goethe –

Wer vom Ziel nicht weiß,
kann den Weg nicht haben,
wird im selben Kreis
all sein Leben traben;
kommt am Ende hin,
wo er hergerückt,
hat der Menge Sinn
nur noch mehr zerstückt.
Wer vom Ziel nichts kennt,
kann’s doch heut erfahren;
wenn es ihn nur brennt
nach dem Göttlich-Wahren;
wenn in Eitelkeit
er nicht ganz versunken
und vom Wein der Zeit
nicht bis oben trunken.
Denn zu fragen ist
nach den stillen Dingen,
und zu wagen ist,
will man Licht erringen:
wer nicht suchen kann,
wie nur je ein Freier,
bleibt im Trugesbann
siebenfacher Schleier.

– Christian Morgenstern –

Burg_außenanlage

„Es ist erstaunlich, wie ein großes Ziel, das man vor Augen hat und an dessen restloser Verwirklichung man Tag und Nacht denkt und arbeitet, einen frisch erhält.
Man hat einfach keine Zeit, älter zu werden.“
– Paul von Hindenburg –

Regenbogen_ZielzitatBin weiterhin viel unterwegs, z.B. … Weinberge durchwandern in der Region usw., solange es das so schöne spätsommerliche Wetter zulässt … und wünsche Euch von Herzen ❤ ein schönes Wochenende bei hoffentlich auch herrlichem Wetter 

Sonnenhut

Kategorien: Highlights, kulturelles, Poesie, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 39 Kommentare

Der Zweck des Lebens …

Amseljunge 1 Tag nach der Geburt

Amselnachwuchs 1. oder 2. Tag nach dem schlüpfen

…ist das Leben selbst.
– Goethe –

Amselkinder am 03.08

am 4. Tag

Das eigentlich charakteristische dieser Welt ist ihre Vergänglichkeit.
– Franz Kafka –

am 6. Tag

am 6. Tag

Das Gestern ist fort – das Morgen nicht da.
Leb‘ also heute!
– Pythagoras von Samos –

am 7. Tag, vom Nesträuber zerstört

am 7. Tag, vom Nesträuber zerstört

1 Amseljunges aus dem Nest gefallen und noch einen Tag überlebt.

1 Amseljunges aus dem Nest gefallen und hat nur noch einen Tag überlebt.

Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.

– Marcus Aurelius-

Amselmama.ann

Kategorien: Besinnliches, Natur, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | 32 Kommentare

Zeitenblick – Muttertag

cropped-rosenkugel-ann1Für Millionen Mütter wird nun wieder gebastelt:Blubberherz.ann

Herzchen, mal rosa, mal rot, aus Papier geschnipselt, oder sonst wie, überwiegen.

Wer in den Innenstädten bummelt, merkt:

Der Kommerz hat den Muttertag fest im Griff.

Kein Geschäft, das nicht irgendein Produkt an die Frau bringen möchte.

geschenke2

 Als Ann Jarvis, die vor 150 Jahren geboren wurde, ihrer Mutter eine Ehre erweisen wollte,

konnte sie nicht ahnen, wie sich der Tag zu Ehren der Mütter verändern – und welche absonderlichen Formen er annehmen würde.

Ann Jarvis’s Mutter war eine sehr engagierte Frau gewesen, die unter anderem während eines Bürgerkrieges dafür eintrat, die sanitäre Lage zu verbessern.

Nach ihrem Tod überlegte Ann, wie man das Werk ihrer Mutter ehren könnte.

Im Jahr darauf stand sie am Todestag vor der Kirche der Heimatgemeinde und verteilte 500 weiße Nelken, jede Blumen, die ihre Mutter so gemocht hatte.

Die Idee eines Gedenktags für alle Mütter verbreitete ich. Und Jarvis begann Briefe an Persönlichkeiten in aller Welt zu schreiben; darin warb sie für den Ehrentag.

Anfangs belächelten sie viele für ihr Engagement, 1914 aber war es soweit:

Der US-Kongress erklärte den zweiten Sonntag im Mai zum offiziellen Nationalfeiertag (für die Mütter).

In Deutschland wurde 1923 erstmals Muttertag gefeiert, die Blumenhändler nutzten die Chance und bewarben ihn kräftig. Bald aber wurde der Tag auch politisch aufgeladen. Frauen, die sieben oder mehr Kinder hatten, bekamen eine Anstecknadel. Der NS-Staat instrumentalisierte den Muttertag, indem kinderreichen Frauen am „Tag der deutschen Mutter“, so war seit 1939 der neue Name, das Mutterkreuz überreicht wurde.

Nach dem Krieg begannen die Blumenhändler wieder für den „Muttertag“ Werbung zu machen.

In Amerika hingegen hatte sich Ann Jarvis schon bald geärgert, dass ihre Idee zunehmend kommerzialisiert wurde.

„Es sollte ein Tag des Nachdenkens und nicht des Profits werden“, ist von ihr überliefert.

Schließlich kämpfte sie selbst sogar für die Abschaffung des Tages. Umsonst.

Ironie des Schicksals: Blumenhändler sollen angeblich die Pflege ihres Grabes übernommen haben.

Azalee_blütenFür eine liebende Mutter ist doch eigentlich jeder Tag Muttertag denke ich, wobei das größte Geschenk die Kinder sind… und würde mich sehr interessieren, wie ihr darüber denkt. 😉

linie2

Bin wieder sehr viel unterwegs und nur zwischendurch mal am PC, der zur Zeit wieder ziemlich „launische Diva“ spielt, was nur bedingt zeitweise bloggen oder Besuche zulässt und deshalb …

Azalee_Gruß

Kategorien: Besinnliches, Highlights, kulturelles, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 34 Kommentare

Sag ich’s euch

… geliebte Bäume

Apfelbaum.ann

Die ich ahndevoll gepflanzt,
Als die wunderbarsten Träume
Morgenrötlich mich umtanzt.
Ach, ihr wißt es, wie ich liebe,
Die so schön mich wiederliebt,
Die den reinsten meiner Triebe
Mir noch reiner wiedergibt.

Wachset wie aus meinem Herzen,
Treibet in die Luft hinein,
Denn ich grub viel Freud und Schmerzen
Unter eure Wurzeln ein.
Bringet Schatten, traget Früchte,
Neue Freude jeden Tag;
Nur daß ich sie dichte, dichte,
Dicht bei ihr genießen mag.

– Johann Wolfgang von Goethe –

Was die Raupe Ende der Welt nennt,

nennt der Rest der Welt Schmetterling

– Lao Tse –

Aurora-Falter Blaukissen.ann

Vergissmeinnicht.woende.rahmen

Kategorien: Natur, Poesie, Seelenflug, sinnliches, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 28 Kommentare

wozu in die Ferne schweifen…

…wenn das Schöne liegt auch nah 🙂

Ein Tag in meiner Geburtsstadt Bamberg in Oberfranken

Die Altstadt ist der größte unversehrt erhaltene historische Stadtkern in Deutschland und seit 1993 als Weltkulturerbe in die Liste der UNESCO eingetragen.

Darüber hinaus ist Bamberg überregional bekannt für seine vielfältige Biertradition.

an der Regnitz

der plastische Fuß in der Fasadenmalerei fasziniert mich immer wieder

genau wie solch schöne Skulpturen

traditionelles Bamberger „Schlenkerla“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Volksfest „Sandkerwa“

…. mit traditionellem Fischerstechen 🙂

und zur Zeit auch 1000-jähriges Domjubiläum

dazu moderne Kunst im Dom mit dem Thema „Gegenüber“

Bamberger Reiter

….und die Plastik gegenüber

herabfallende Engel Mobile

…. und mitten im Dom noch ein einzelner fallender Engel

Ein schöner Tag bei Sonnenschein und auch mal Regen

Kategorien: Highlights, kulturelles, mein Frankenland | Schlagwörter: , , , | 15 Kommentare

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.