Beiträge mit dem Schlagwort: sohn

Die Welt

… in Ordnung bringen

unsere-erwartungen

Ein kleiner Junge kam zu seinem Vater und wollte mit ihm spielen. Der Vater aber hatte keine Zeit und auch keine Lust jetzt mit seinem Sohn zu spielen. Also überlegte er schnell, womit er den Kleinen beschäftigen könnte.

globus

In einer Zeitschrift fand er eine komplizierte und detailreiche Abbildung der Erde. Er schnitt es aus und zerschnipselte die Erde in ganz viele kleine Teile. Er gab es dem Jungen und dachte, dass der nun mit diesem schwierigen Puzzle wohl eine ganze Zeit beschäftigt sei und ihn in Ruhe liese.

globus_Puzzle

Der Junge zog sich in eine Ecke zurück und begann zu puzzeln. Schon nach wenigen Minuten kam er stolz zum Vater und zeigte ihm das fertige Bild.

Der Vater konnte es kaum glauben und fragte seinen Sohn, wie er das so schnell geschafft habe.

globus_Mensch

Das Kind sagte: „Ach, auf der Rückseite war ein Mensch abgebildet. Den habe ich richtig zusammengesetzt. Und als der Mensch in Ordnung war, war es auch die Welt.“

– Autor unbekannt –

ich_wuensche_dir

Advertisements
Kategorien: Besinnliches, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 30 Kommentare

Weiberfasching, oder auch -fastnacht

CARNAVALglitterEine Nonne bestellt sich eine Taxe nach Köln und bemerkt unterwegs, dass der attraktive Fahrer sie ständig beobachtet. Sie fragt ihn also, warum er sie ständig so bemustere.Er antwortet: „Ich muss Ihnen etwas gestehen, möchte Sie jedoch nicht in Verlegenheit bringen.“Sie beruhigt ihn: „Mein Sohn, du kannst mich nicht in Verlegenheit bringen. Wenn du Nonne wärst und so alt wie ich, hättest du schon so ziemlich alles gesehen oder gehört. Ich bin mir daher sicher, dass du mich mit deinen Fragen nicht mehr verletzen oder beleidigen kannst.“

Darauf er: „Also, ich träume immer davon, es mal so richtig mit einer Nonne zu treiben.“Die Nonne: „Nun denn, dann versuche ich mal, zu helfen. An erster Stelle musst du Junggeselle sein und dazu natürlich Katholik.“Der Taxifahrer, schon sehr erregt, antwortet: „Ich bin Junggeselle und Katholik.“„Ok,“ sagt die Nonne, „dann biege bitte gleich in den nächsten Feldweg ab.“Dort erfüllt sie dann seine Sehnsüchte mit einer Überzeugung und einem Geschick, das die meisten Bordsteinschwalben vor Neid erblassen ließe. Als beide ihre Taxifahrt fortsetzen, kommen dem Taxifahrer die Tränen.„Mein Sohn,“ fragt die Nonne, „warum heulst du denn jetzt?“„Schwester, vergeben Sie mir bitte, dass ich gesündigt habe. Ich muss gestehen, dass ich gelogen habe. Ich bin verheiratet und außerdem noch Jude.“Darauf die Nonne: „Nimms nicht so schwer. Ich heiße Theo, bin schwul und auf dem Weg zum Karneval nach Köln!“

 clown31
Viel Spaß beim feiern und denkt daran……
nicht alles was heute hängt darf auch abgeschnitten werden! :mrgreen:
Kategorien: Highlights, Schmunzelecke | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 28 Kommentare

Fahrradsaison

…ist wieder eröffnet….

..und nachdem mein Fahrrad im vergangenen Jahr chancenlos von einem Auto schrottreif gefahren wurde,

suche ich nun nach einem neuen (Kampf)Rad für mich….

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Sonntag morgen bin ich sehr früh aufgestanden, nahm meine langen Radklamotten aus dem Schrank, zog mich leise an, nahm meine Powerbar Riegel und meine Trinkflasche, schlich mich leise in die Garage, stieg auf’s Rad und fuhr los. Während der Fahrt kam ich in ein starkes Unwetter und beschloss die Sache für heute abzubrechen. Ich fuhr wieder zurück in die Garage, stellte das Radio an und hörte, dass das Wetter den ganzen Tag so schlecht bleiben sollte. Darauf hin ging ich zurück ins Haus, zog mich leise wieder aus, und legte mich zurück ins Bett. Dann kuschelte ich mich von hinten an den Rücken meiner Frau, diesmal jedoch mit anderen Gedanken, und sagte leise: “ Das Wetter draußen ist furchtbar „. Ganz verschlafen antwortete sie: „Ob du es glaubst oder nicht, aber bei diesem scheiß Wetter ist mein Mann beim Radfahren.“

Treffen sich zwei Pastoren. „Mir ist gestern mein Fahrrad gestohlen worden“, klagt der eine. Der andere: „Pass auf! Wenn Du nächsten Sonntag auf der Kanzel stehst, predige einfach die Zehn Gebote! Wenn Du sagst: ‚Du sollst nicht stehlen, vor allem kein Fahrrad‘, brauchst Du nur zu gucken, wer aus der Gemeinde zusammenzuckt.“ Am nächsten Montag treffen sich beide. „Na, hat’s geklappt?“, will der eine wissen. „Schon, aber anders, als Du gedacht hattest. Denn vor ‚Du sollst nicht stehlen‘ kommt ja ‚Du sollst nicht ehebrechen‘ und da fiel mir ein, wo ich mein Fahrrad stehen lassen habe.“

Witze-Quelle: http://www.dlservice.ch

 

Zwei Kollegen unterhalten sich darüber, was sie ihren Frauen schenken.
„Meine kriegt einen Mantel und eine Kette zum Geburtstag.“-
„Soviel Geld hast du noch übrig, obwohl wir keine Gehaltserhöhung bekommen haben?“-
„Nicht so schlimm, ist beides für Ihr Fahrrad.“

Kategorien: Schmunzelecke | Schlagwörter: , , , , | 8 Kommentare

Bloggen auf WordPress.com.