Beiträge mit dem Schlagwort: menschen

Endlich…

…hatte auch ich mal wieder etwas mehr Zeit, um unter anderem einige meiner Frühlingsblumen
im Garten zu knipseln
 ツ ❤ 

Blumenspruch.ann

Blumen sind das Lächeln der Erde.
Earth laughs in flowers.
– Ralph Waldo Emerson –

Wenn du vergnügt sein willst, umgib dich mit Freunden,
wenn du glücklich sein willst, umgib dich mit Blumen.
– aus Japan –

Azalee

Blumen anschauen hat etwas Beruhigendes:
Sie kennen weder Emotionen noch Konflikte.
– Sigmund Freud –

Wenn Blumen, gleichgültig welcher Farben und Formen
zusammenstehen, kann nie ein Bild der Disharmonie entstehen.
– Vincent van Gogh –

Zierquitte

Blumen machen die Menschen fröhlicher, glücklicher und hilfsbereiter.
Sie sind der Sonnenschein, die Nahrung und die Medizin für die Seele.
– Luther Burbank –

Wochenende.ann

Kategorien: mein Frankenland, Natur, Poesie, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Frühlingsanfang

Narzissen_Sonne_Rahmen

Jeden Tag wie der Frühling erwachen:
Mit Sonne im Herzen,
mit Schmetterlingen im Bauch
und mit der Lust und Laune einer ganzen Blumenwiese.

– Jochen Mariss –

Anemone.ann

Man kann den Frühling im Jahre nicht festhalten,
aber man kann jung bleiben in der Seele bis an sein Ende,
wenn man die Liebe lebendig erhält in seinem Herzen für die Menschen,
die der Liebe würdig sind,
und das Auge offen behält für das Schöne,
Große, Gute und Wahre.

– Fanny Lewald –

Narzisse.annNarzisse_offen.ann

Wandlung ist notwendig,
wie die Erneuerung der Blätter im Frühling.

– Vincent van Gogh –

Anem.Herz.ann

Es ist Frühling.
Die Vögel tun’s.
Die Bienen tun’s.
Die Schmetterlinge tun’s.
Ich möchte auch,
aber ich kann nicht fliegen.schmetterling_0246

Frühlingsgefühle.ann

Ein bisschen Spaß muss auch im Frühling sein…  😉

traumhaft schöner Frühling

Kategorien: Highlights, mein Frankenland, Natur, Poesie, Schmunzelecke, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 23 Kommentare

Geld regiert die Welt

Geld regiert die Welt.2.ann

… und leider auch so manche Herzen Herzen

Was man im Herzen hat…

Eines Tages gab ein reicher Mann
einem armen Mann einen Korb Müllkorb.annvoll Müll.

Der arme Mann, lächelte ihn an
und ging mit dem Korb fort.
Er leerte und reinigte ihn
und füllte ihn mit wunderschönen Blumen.

Er ging zurück zu dem reichen Mann
und überreichte ihm den Korb blume-0523mit den Blumen.

Der Reiche staunte sehr und fragte:
” Warum hast du mir diesen Korb
voller wunderschönen Blumen gegeben?
Wo ich dir doch einen Korb voller Müll gab?”

Der arme Mann antwortete ” Weil jeder das gibt,
was er in seinem Herzen trägt.

– Verfasser unbekannt –

animaatjes-hartjes-53724Geld verändert die Menschen.ann

Aus meiner Tageszeitung, was mich hierzu inspirierte!  😉

Geld Zitate.ann

Kategorien: Besinnliches, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | 25 Kommentare

zum Aschermittwoch

angelEin guter Mensch am HöllentorEingangstor_Teufel.ann


Die Hölle war total überfüllt und noch immer stand eine lange Schlange am Eingang.

Schließlich musste sich der Teufel selbst heraus begeben, um die Bewerber fortzuschicken.
„Bei mir ist alles so überfüllt, dass nur noch ein einziger Platz frei ist“, sagte er.
„Den muss der ärgste Sünder bekommen.

Sind vielleicht ein paar Mörder da?“  

Und nun forschte er unter den Anstehenden und hörte sich deren Verfehlungen an.
Was auch immer sie ihm erzählten, nichts schien ihm schrecklich genug, als dass er dafür den
letzten Platz in der Hölle teufel_0147 hergeben mochte.

Schließlich sah er einen, den er noch nicht befragt hatte.
„Was ist eigentlich mit Ihnen – dem Herrn, der da für sich allein steht?
Was haben Sie getan?“
„Nichts“, sagte der Mann, den er angesprochen hatte.
„Ich bin ein guter Mensch und nur aus Versehen hier.
Ich habe geglaubt, die Leute ständen hier um Zigaretten an.“

„Aber sie müssen doch etwas getan haben“, sagte der Teufel.
„Jeder Mensch stellt etwas an.“

„Ich sah es wohl“, sagte der gute Mensch, „aber ich hielt mich davon fern.
Ich sah, wie Menschen ihre Mitmenschen verfolgten, aber ich beteiligte mich niemals daran.
Sie haben Kinder hungern lassen und in die Sklaverei verkauft;
sie haben auf den Schwachen herum getrampelt und die Arme zertreten.
Überall um mich herum haben Menschen von Übeltaten jeder Art profitiert.

Ich allein widerstand der Versuchung und tat nichts.“

38715796„Absolut nichts?“ fragte der Teufel ungläubig.
„Sind sie sich völlig sicher, dass sie das alles mit angesehen haben?“
Vor meiner eigenen Tür“, sagte der gute Mensch.
„Und nichts haben sie getan?“ wiederholte der Teufel.
„Nein!“  

Teufel_komm
„Komm herein, mein Sohn, der Platz gehört dir!“

– Pedro Calderon de la Barca (1600 – 1681 n.Chr) –

Kategorien: Besinnliches, Seelenflug, was mich berührt | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

kleiner Tipp

baby-0082… für gestresste Großelterngrosseltern 001

a_telefon14Anrufbeantworter

„Guten Morgen……
momentan sind wir nicht zuhause.

h54jmg6vhar
Bitte hinterlasse nach dem Signalton eine Nachricht…

* wenn ihr eines unserer Kinder seid,
drückt bitte die eins und weiters wählt die Nummer
in der Reihenfolge wie ihr geboren wurdet,
damit wir wissen wen wir erwarten sollen.

* wenn ihr braucht,
dass wir auf eure Kinder aufpassen sollen,
wählt bitte die zwei…

* falls ihr euch unser Auto ausborgen wollt,
drückt bitte die drei…

* wenn wir euch eure Wäsche waschen und bügeln sollen,
drückt bitte die vier…

* wenn unsere Enkelkinder bei uns schlafen sollen,
wählt bitte die fünf….

* falls wir unsere Enkelkinder von der Schule abholen sollen,
drückt bitte die sechs…

* falls ihr am Sonntag zu uns zum Essen kommen wollt,
wählt die sieben…

* wenn wir das sonntägliche Mittagessen
zu euch nach Hause bringen sollen,
dann drückt bitte die acht…

* falls ihr euch von uns Geld leihen wollt,
wählt bitte die neun…

* habt ihr im Sinn uns zum Abendessen einzuladen,
oder uns ins Theater mitzunehmen ….
…..dann sprecht jetzt – wir hören zu!!!!!!!!!!!“

– Quelle Internet –

kmoq4aw6lq6
Lachen und Lächeln
sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes

in den Menschen hineinhuschen kann.
– Christian Morgenstern –

animaatjes-kinderen-24001

Wegen wieder mal Ferien in meiner Region, bleibt mir auch wieder mal wenig Zeit für PC 😉
Ihr wisst ja… Familie geht vor kind_0060und ich benutze keinen AB
😀

Weshalb ich diesen und eventuell noch folgende Artikel bereits als Entwurf erstellte,
als noch genügend Zeit dafür war gif

0675cbb0c4.gif

Kategorien: Besinnliches, Schmunzelecke | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 24 Kommentare

Genuss mit der Nuss

Kokospalme

Mein Kind, es sind allhier die Dinge,
gleichwohl, ob große, ob geringe,
im wesentlichen so verpackt,
dass man sie nicht wie Nüsse knackt.

Wie wolltest du dich unterwinden,
kurzweg die Menschen zu ergründen.
Du kennst sie nur von außenwärts.
Du siehst die Weste, nicht das Herz.

– Wilhelm Busch –

Bei uns im Botanischen Garten
gibt es zur Zeit noch eine sehr interessante Ausstellung zu sehen

Ausstellung Nuss- und Mandelkern

Gott gibt die Nüsse,
aber knackt sie nicht auf.

– Johann Wolfgang von Goethe –

Ein guter Regierungssprecher ist ein Mann,
der Haselnüsse als Kokosnüsse verkaufen kann

– Unbekannt –

947mquexk6h

Wir müssen alle harte Nüsse knacken,
der eine heute, der andere morgen,
das ist der ganze Unterschied.

– Heinrich Theodor Fontane –Tisch_Nussinfos.Rahmen

Kategorien: Highlights, kulturelles, mein Frankenland, Natur, Poesie, Schmunzelecke, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 22 Kommentare

Es wird viel geredet

Gerede_gerahmt.ann

…auch im World Wide Webworld-wide-web.ann

mitunter manch Schlechtes 00007417 und nicht immer nett.

Gelästert, gemunkelt – nett nur so zum Schein.
Sagt selbst liebe Leute, muss das denn sein?

Freundschaftlich, fair und auch mal liebevoll,
ist der Umgang mit allen erfreulich und toll.

Wer das nicht versteht, gar noch anders auslegt
steht sich selbst wohl nur ganz gewaltig im Weg. 😉

catmail

Sprich nie Böses von einem Menschen, wenn du es nicht gewiss weißt,
und wenn du es gewiss weißt, so frage dich:
Warum erzähle ich es?

– Johann Kaspar Lavater –

lieber ein ehrlicher Teufel.ann

Wer über andre Schlechtes hört, soll es nicht weiter noch verkünden.
Gar leicht wird Menschenglück zerstört,
doch schwer ist Menschenglück zu gründen.

– Friedrich von Bodenstedt –

Woende von Herzen.ann

Kategorien: Besinnliches, was mich berührt | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 35 Kommentare

im Neuen Jahr

…wünsche ich auch Euch von Herzen ❤
dass Ihr lieb gewonnene Rituale beibehalten
und lästige Gewohnheiten ablegen könnt –
für ein glückliches Jahr mit viel Gesundheit,
Liebe, Freundschaft, Zufriedenheit und Erfolg! ღ

am 4.1.2016_ann

Winterwetter am 4.1.2016

Manche Menschen erwarten vom Neuen Jahr
einen frischen Start für ihre alten Gewohnheiten.
– Willy Meurer (deutsch-kanadischer Aphoristiker und Publizist) –

Schneemann und Hühnermobil_ann

Hühnermobil am 8.1.2016

Das Leben gehört dem Lebendigen an, und wer lebt, muss auf Wechsel gefasst sein.
– Johann Wolfgang von Goethe –

Rehe am 8.1.16_ann

Wandel und Wechsel liebt, wer lebt!
– Richard Wagner –

Gänse am 8.1.16_ann

Es ist nicht die stärkste Spezie die überlebt,
auch nicht die intelligenteste,
es ist diejenige,
die sich am ehesten dem Wandel anpassen kann.
– Charles Darwin –

Eisskulpturen und Eislaufbahn 10.1.16_ann

Ende der Eislaufzeit am 10.1.2016

Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft.
Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment.
– Buddha –

Rosen und Quittenblüten am 10.1.16_ann

Rosen- und Quittenblüten am 11.1.2016

Diese Foto’s knipselte ich Anfang Januar 2016, im Zeitraum einer einzigen Woche mit meinem Handy. 🙂

Kategorien: Besinnliches, Highlights, mein Frankenland, Natur, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 19 Kommentare

Lebensweisheit

… entsteht durch LebenserfahrungHanne-paint
Die folgenden Worte schrieb der großartige Schauspieler und Lebenskünstler Charlie Chaplin an seinem 70. Geburtstag am 16. April 1959:

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden, dass ich immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und dass alles, was geschieht, richtig ist, weil es ist, wie es ist, von da an konnte ich ruhig sein. Heute weiß ich, das nennt man
»VERTRAUEN«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnung für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich, das nennt man
»AUTENTHISCH-SEIN«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden, wie sehr es jemanden beschämt, ihm meine Wünsche aufzuzwingen, obwohl ich wusste, dass weder die Zeit reif, noch der Mensch dazu bereit war, auch wenn ich selbst dieser Mensch war.Heute weiß ich, das nennt man
»SELBSTACHTUNG«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört mich nach einem anderen Leben zu sehnen, und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war. Heute weiß ich, dass nennt man
»REIFE«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen. Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude bereitet, was ich liebe und mein Herz zum Lachen bringt, auf meine eigene Art und Weise und in meinem Tempo. Heute weiß ich, das nennt man
»EHRLICHKEIT«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von Allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst.
Anfangs nannte ich das »GESUNDEN EGOISMUS« aber heute weiß ich, das ist
»SELBSTLIEBE«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen so habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich erkannt, das nennt man
»EINFACH SEIN«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben und mich um meine Zukunft zu sorgen, jetzt lebe ich nur mehr in diesem Augenblick, wo ALLES stattfindet. So lebe ich heute jeden Tag und nenne es
»VOLLKOMMENHEIT«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
da erkannte ich, dass mich mein Denken armselig und krank machen kann, als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte, bekam der Verstand einen wichtigen Partner, diese Verbindung nenne ich heute
»HERZENSWEISHEIT«Glück.ann

Das ist der Sinn des Lebens – Glücklich zu sein und andere Glücklich zu machen.lektüre_auszeit.ann

Kategorien: Besinnliches, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 22 Kommentare

Der Himmel

…hat den Menschen als Gegengewicht gegen die vielen Mühseligkeiten des Lebens
drei Dinge gegeben:

Die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen.”

– Immanuel Kant –

mein Schlafwandler.ann     Es können sich der Schlaf und die Sorge nicht vertragen,
die Sorge muss den Schlaf, der Schlaf die Sorge jagen.

– Hans Aßmann Freiherr von Abschatz –

Schlafwandler_beide.ann

Schlafen ist bequem, aber Erwachen ist interessant.

– Hazrat Inayat Khan –

Schlafwandler_liegend.ann

“Schlaf ist wie eine Droge.
Zuviel Schlaf macht dösig und bringt einen um Zeit,
Kraft und Gelegenheit.”

– Thomas Alva Edison – 

Hasel_annFür Frühlingsgefühle ist es zwar noch zu kalt,
aber zumindest schon mal alles klar für Springtime 😉Entenpaare.ann

Kategorien: Natur, Schmunzelecke, Seelenflug, sinnliches, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 28 Kommentare

Bloggen auf WordPress.com.