Beiträge mit dem Schlagwort: lachen

kleiner Tipp

baby-0082… für gestresste Großelterngrosseltern 001

a_telefon14Anrufbeantworter

„Guten Morgen……
momentan sind wir nicht zuhause.

h54jmg6vhar
Bitte hinterlasse nach dem Signalton eine Nachricht…

* wenn ihr eines unserer Kinder seid,
drückt bitte die eins und weiters wählt die Nummer
in der Reihenfolge wie ihr geboren wurdet,
damit wir wissen wen wir erwarten sollen.

* wenn ihr braucht,
dass wir auf eure Kinder aufpassen sollen,
wählt bitte die zwei…

* falls ihr euch unser Auto ausborgen wollt,
drückt bitte die drei…

* wenn wir euch eure Wäsche waschen und bügeln sollen,
drückt bitte die vier…

* wenn unsere Enkelkinder bei uns schlafen sollen,
wählt bitte die fünf….

* falls wir unsere Enkelkinder von der Schule abholen sollen,
drückt bitte die sechs…

* falls ihr am Sonntag zu uns zum Essen kommen wollt,
wählt die sieben…

* wenn wir das sonntägliche Mittagessen
zu euch nach Hause bringen sollen,
dann drückt bitte die acht…

* falls ihr euch von uns Geld leihen wollt,
wählt bitte die neun…

* habt ihr im Sinn uns zum Abendessen einzuladen,
oder uns ins Theater mitzunehmen ….
…..dann sprecht jetzt – wir hören zu!!!!!!!!!!!“

– Quelle Internet –

kmoq4aw6lq6
Lachen und Lächeln
sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes

in den Menschen hineinhuschen kann.
– Christian Morgenstern –

animaatjes-kinderen-24001

Wegen wieder mal Ferien in meiner Region, bleibt mir auch wieder mal wenig Zeit für PC 😉
Ihr wisst ja… Familie geht vor kind_0060und ich benutze keinen AB
😀

Weshalb ich diesen und eventuell noch folgende Artikel bereits als Entwurf erstellte,
als noch genügend Zeit dafür war gif

0675cbb0c4.gif

Advertisements
Kategorien: Besinnliches, Schmunzelecke | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 24 Kommentare

der Sinn…

Bank_Sinngedichtsaß einst sinnend auf einer Bank
ganz still und vor sich hin sinnend.
Doch zu viel sinnen macht oftmals krank
lässt so auch nichts neu beginnen.

Den Blick gesunken sinnierend im Raum
hört er auch kein fröhliches Lachen.
Verspürt weder Freude,
noch träumt einen Traum
nicht’s möglich mit ihm noch zu machen.

Da kam der Unsinn auf ihn zu
in fröhlich buntem Gewande.
Umarmte den Sinn –
verstanden sich im nu
und knüpften freundschaftliche Bande.

Der Sinn nahm des Unsinns Fröhlichkeit an
der Unsinn auch vieles von sinnig.
So mischte sich Un mit dem Sinn optimal
eins werdend, ganz herzlich und innig.

So hat nun der Unsinn seinen Sinn
und Sinn ohne Unsinn wäre fade
mal wieder empfinden wie damals als Kind
ist manchmal auch gar nicht so schade.

copyright-3.ann. 😉

viele liebe Grüße

Kategorien: Besinnliches, Poesie, Schmunzelecke, sinnliches, Träume und Fantasie | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Lebensweisheit

… entsteht durch LebenserfahrungHanne-paint
Die folgenden Worte schrieb der großartige Schauspieler und Lebenskünstler Charlie Chaplin an seinem 70. Geburtstag am 16. April 1959:

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden, dass ich immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und dass alles, was geschieht, richtig ist, weil es ist, wie es ist, von da an konnte ich ruhig sein. Heute weiß ich, das nennt man
»VERTRAUEN«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnung für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich, das nennt man
»AUTENTHISCH-SEIN«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden, wie sehr es jemanden beschämt, ihm meine Wünsche aufzuzwingen, obwohl ich wusste, dass weder die Zeit reif, noch der Mensch dazu bereit war, auch wenn ich selbst dieser Mensch war.Heute weiß ich, das nennt man
»SELBSTACHTUNG«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört mich nach einem anderen Leben zu sehnen, und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war. Heute weiß ich, dass nennt man
»REIFE«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen. Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude bereitet, was ich liebe und mein Herz zum Lachen bringt, auf meine eigene Art und Weise und in meinem Tempo. Heute weiß ich, das nennt man
»EHRLICHKEIT«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von Allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst.
Anfangs nannte ich das »GESUNDEN EGOISMUS« aber heute weiß ich, das ist
»SELBSTLIEBE«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen so habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich erkannt, das nennt man
»EINFACH SEIN«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben und mich um meine Zukunft zu sorgen, jetzt lebe ich nur mehr in diesem Augenblick, wo ALLES stattfindet. So lebe ich heute jeden Tag und nenne es
»VOLLKOMMENHEIT«

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
da erkannte ich, dass mich mein Denken armselig und krank machen kann, als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte, bekam der Verstand einen wichtigen Partner, diese Verbindung nenne ich heute
»HERZENSWEISHEIT«Glück.ann

Das ist der Sinn des Lebens – Glücklich zu sein und andere Glücklich zu machen.lektüre_auszeit.ann

Kategorien: Besinnliches, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 22 Kommentare

Der Himmel

…hat den Menschen als Gegengewicht gegen die vielen Mühseligkeiten des Lebens
drei Dinge gegeben:

Die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen.”

– Immanuel Kant –

mein Schlafwandler.ann     Es können sich der Schlaf und die Sorge nicht vertragen,
die Sorge muss den Schlaf, der Schlaf die Sorge jagen.

– Hans Aßmann Freiherr von Abschatz –

Schlafwandler_beide.ann

Schlafen ist bequem, aber Erwachen ist interessant.

– Hazrat Inayat Khan –

Schlafwandler_liegend.ann

“Schlaf ist wie eine Droge.
Zuviel Schlaf macht dösig und bringt einen um Zeit,
Kraft und Gelegenheit.”

– Thomas Alva Edison – 

Hasel_annFür Frühlingsgefühle ist es zwar noch zu kalt,
aber zumindest schon mal alles klar für Springtime 😉Entenpaare.ann

Kategorien: Natur, Schmunzelecke, Seelenflug, sinnliches, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 28 Kommentare

einfach mal so :-)

Das Leben besteht nicht darin, gute Karten zu erhalten, sondern mit den Karten gut zu spielen.

– Sprichwort –

Passwort  :mrgreen: Das Leben_ann

Kategorien: Schmunzelecke, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , | 12 Kommentare

Blumen

Calla_Fliege_rund.ann

Ich liebe die Blumen,
ihre Vielfältigkeit, ihre Farbenpracht,
vom freundlichen Lachen der Sonnenblume
bis zur grazilen Anmut der Rose.
Das Auge kann sich nicht satt sehen an den
vielen Wunderwerken.
Doch bei aller Pracht und Schönheit
zeigen sie mir auch ihre Endlichkeit,
die mich lehrt,
selbst für ein ganz kurzes Glück dankbar zu sein.

– von Annegret Kronenberg –

gelb1a_ann

Blüht eine Blume, zeigt sie uns die Schönheit. Blüht sie nicht, lehrt sie uns die Hoffnung.
– Chao-Hsiu Chen –

weiße Dahlie.ann

Kategorien: Besinnliches, Natur, Poesie, Seelenflug, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

endlich Wochenende

in Sicht…… nach ziemlich anstrengender Woche für mich  😉
rosé-klein.rahmenHauswurz.annBodendecker.ann

Am leuchtenden Sommermorgen geh ich im Garten herum.

Es flüstern und sprechen die Blumen.

Ich aber, ich wandle stumm.

Heinrich Heine (1797 – 1856) –weiße Lilie.ann

gelbe Lilien.ann

Erdwespe_klein.ann

Spinne-klein.annViolett.annZylinderputzerpfl.rahmen

Wer Schmetterlinge lachen hört… kleiner Fuchs_pelzig.annkl.Fuchs_ausschnitt.ann…der weiß, wie Wolken schmecken.Falter_zu1.rahmenFalter_auf2.annDer wird im Mondschein,
ungestört der Furcht,
die Nacht entdecken.

Der wird zur Pflanze, wenn er will,
zum Stier, zum Narr, zum Weisen
und kann in einer Stunde
durchs ganze Weltall reisen.

Der weiß, dass er nichts weiß, wie alle anderen auch nichts wissen.
Nur weiß er, was die anderen
und auch er selbst noch lernen müssen.

Wer in sich fremde Ufer spürt
und den Mut hat sich zu recken,
der wird allmählich,
ungestört von Furcht sich selbst entdecken.

Abwärts zu den Gipfeln
seiner selbst bricht er hinauf,
den Kampf mit seiner Unterwelt
nimmt er gelassen auf.

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken.
Der wird im Mondschein,
ungestört von Furcht
die Nacht entdecken.

Wer mit sich selbst in Frieden lebt,
der wird genauso sterben
und ist selbst dann lebendiger
als alle seine Erben.

– Novalis –

weißer Schmetterling.rahmen…werde wegen lieben Besuch aus NRW am Wochenende viel unterwegs sein und deshalb… zfalter

Margerite.rahmen_woende2

Kategorien: Natur, Poesie, Seelenflug, was mich berührt | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 23 Kommentare

der Sommer

Mohnfeld1_ann

Hab ihn so sehr herbeigesehnt

Erstrebt, erhofft bei Tag und Nacht

Nun ist er da, unglaublich schön

Wer hat das Wunder wohl verbracht

Mohn_offen_ann

Mohn innen_ann

Mohnkapsel2_ann

Die Erde dampft in Sonnenglut

Wir baden uns im kühlen Nass

Wir drängen in die frohe Welt

Wir suchen Lebensfreude, Spaß

blau_innen_ann

Blau_biene2_ann

Die Fülle ist’s die mich beglückt

Die Stimmenvielfalt, Farbenpracht

Der Sonnentag, die laue Nacht

In üppiger UnendlichkeitBlau_biene_ausschnitt_ann

Butterfl._zerrupft_ann

Der Sommer ist’s, der Sehnsucht stillt

Weil er das Herz mit Freude füllt

Und unser Leben überquillt

Vor Lachen, Liebe, Sonnenschein

2 Tauben_oval_annWünsche allen von Herzen eine schöne und unbekümmerte Sommerzeit ♥ ♫

Jasmin_klein2_rahmen.ann

Kategorien: Natur, Poesie, Seelenflug, was mich berührt | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , | 21 Kommentare

Zwei Freunde….

….machen eine Expedition in den Dschungel.

Als sie von einem Kannibalenstamm gefangen genommen werden

gibt der Häuptling ihnen noch eine letzte Chance:

smilie-gross_299

“Lauft los und besorgt mir eine Frucht des Waldes!”

Nun denn, so liefen sie in den Dschungel.

Nach einer Stunde kam der erste der Beiden

mit einer Erdbeere wieder zurück.

“Die erste Aufgabe hast du erfüllt.

Nun musst du nur noch die Erdbeere in deinen Hintern stecken,

bis zehn zählen ohne zu lachen und du sollst frei sein.”

Zunächst zierte er sich, doch dann fing er an.

1 … 2 … 3 … und er verzog keine Miene.

… 8 … 9 … und plötzlich fing er lauthals an zu lachen.

Der Häuptling fragte ihn, warum er lachen würde,

wo er doch fast zu ende gezählt hätte.

Er kriegt sich vor lachen kaum ein, dann sagte er:grins“Da hinten kommt mein Kumpel mit einer Melone!”

woende.ann

Kategorien: Schmunzelecke | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Tagesprogramm

sonnenuntergang_YinYang

Heute will ich…

Das sehr schöne Gedicht dazu findet ihr, da leider urheberrechtlich geschützt, nun hier

http://www.hans-kruppa.de/gedichte/index.htm

in der Homepage von Hans Kruppa

Enten_Gans_ann

Entenpaar_ann

Kategorien: Natur, Schmunzelecke, Seelenflug, sinnliches, Träume und Fantasie | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , | 23 Kommentare

Bloggen auf WordPress.com.