Beiträge mit dem Schlagwort: Kreis

Weg und Ziel

Schon immer ist für mich der Weg das Ziel
und Ziele zeichnen meinen Weg.

Burg_Eingang.anndieses mal erkundete ich die Friedburg in Friedberg auf meinem Weg nach NRW

BurgromantikDie Burg Friedberg in der hessischen Stadt Friedberg ist mit 3,9 ha eine der größten Burganlagen (Höhenburg auf 140 m ü. NN ) Deutschlands.

Burgschild

Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen.
– Johann Wolfgang von Goethe –

Wer vom Ziel nicht weiß,
kann den Weg nicht haben,
wird im selben Kreis
all sein Leben traben;
kommt am Ende hin,
wo er hergerückt,
hat der Menge Sinn
nur noch mehr zerstückt.
Wer vom Ziel nichts kennt,
kann’s doch heut erfahren;
wenn es ihn nur brennt
nach dem Göttlich-Wahren;
wenn in Eitelkeit
er nicht ganz versunken
und vom Wein der Zeit
nicht bis oben trunken.
Denn zu fragen ist
nach den stillen Dingen,
und zu wagen ist,
will man Licht erringen:
wer nicht suchen kann,
wie nur je ein Freier,
bleibt im Trugesbann
siebenfacher Schleier.

– Christian Morgenstern –

Burg_außenanlage

„Es ist erstaunlich, wie ein großes Ziel, das man vor Augen hat und an dessen restloser Verwirklichung man Tag und Nacht denkt und arbeitet, einen frisch erhält.
Man hat einfach keine Zeit, älter zu werden.“
– Paul von Hindenburg –

Regenbogen_ZielzitatBin weiterhin viel unterwegs, z.B. … Weinberge durchwandern in der Region usw., solange es das so schöne spätsommerliche Wetter zulässt … und wünsche Euch von Herzen ❤ ein schönes Wochenende bei hoffentlich auch herrlichem Wetter 

Sonnenhut

Advertisements
Kategorien: Highlights, kulturelles, Poesie, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 39 Kommentare

Ferienspaß ツ

… auf einem Erlebnishof

Ferienspaß

… Tiere und kleine Kinder sind der Spiegel der Natur.
– Epikur von Samos –

Esel

Es stand vor eines Hauses Tor
Ein Esel mit gespitztem Ohr,
Der käute sich sein Bündel Heu
Gedankenvoll und still entzwei.

Nun kommen da und bleiben stehn
Der naseweisen Buben zween,
Die auch sogleich, indem sie lachen,
Verhasste Redensarten machen,
Womit man denn bezwecken wollte,
Dass sich der Esel ärgern sollte.

Doch dieser hocherfahrne Greis
Beschrieb nur einen halben Kreis,
Verhielt sich stumm und zeigte itzt
Die Seite, wo der Wedel sitzt.

– Wilhelm Busch –

Eselchen.smile

Kategorien: Highlights, mein Frankenland, Natur, Poesie, Schmunzelecke, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 25 Kommentare

Bloggen auf WordPress.com.