Beiträge mit dem Schlagwort: johann wolfgang von goethe

Alles zu seiner Zeit

…so man sprichtUhr_Zeit.ann
ob Bilder, Zitate, ein schönes Gedicht.

So manches an uns oft vorübergeht,
nicht alles man liest – der Geist versteht.

Doch ist der rechte Zeitpunkt gekommen,
der Verstand es hat in Besitz genommen,
bewegt es uns für eine gewisse Zeit,

sorgt für Frohsinn, Liebe und Heiterkeit.

Wir träumen, sind vom Glück fast benommen,
man denkt auch nach und ist versonnen,
stellt fest:
Alles geschieht zu seiner Zeit,
genau dann, wenn man ist bereit.die Zeit

Alles hat seine Zeit!
Ein Spruch, dessen Bedeutung man bei längerem Leben
immer mehr anerkennen lernt;
diesem nach gibt es eine Zeit zu schweigen,
eine andere zu sprechen.

– Johann Wolfgang von Goethe –tolles Wochenende

Advertisements
Kategorien: Besinnliches, Poesie, Seelenflug, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 20 Kommentare

Das Leben

…ist ein Gänsespiel:Kanadagänse
Je mehr man vorwärts gehet,
Je früher kommt man an das Ziel,
Wo niemand gerne stehet.

Man sagt, die Gänse wären dumm,
O, glaubt mir nicht den Leuten:
Denn eine sieht einmal sich ‚rum,
Mich rückwärts zu bedeuten.

Ganz anders ist’s in dieser Welt,
Wo alles vorwärts drücket:
Wenn einer stolpert oder fällt,
Keine Seele rückwärts blicket.

– Johann Wolfgang von Goethe –K-Gänse

Gänsezug

Die erste Gans im Gänsezug,
sie schnattert: „Seht, ich führe!“
Die letzte Gans im Gänsezug,
sie schnattert: „Seht, ich leite!“

Und jede Gans im Gänsezug,
sie denkt: „Dass ich mich breite
so selbstbewusst, das kommt daher,
weil ich, ein unumschränkter Herr,
den Weg mir wähl nach eignem Sinn,
all meiner Schritte Schreiter bin
und meine Freiheit spüre!“

– Marie von Ebner-Eschenbach –Kanadagans

Enten legen ihre Eier in Stille.Entchen
Hühner gackern dabei wie verrückt.
Was ist die Folge?
Alle Welt isst Hühnereier!

– Henry Ford –

wqx28sd8hx9von Herzen

Kategorien: Besinnliches, mein Frankenland, Natur, Poesie, Schmunzelecke, Seelenflug, Träume und Fantasie, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Genuss mit der Nuss

Kokospalme

Mein Kind, es sind allhier die Dinge,
gleichwohl, ob große, ob geringe,
im wesentlichen so verpackt,
dass man sie nicht wie Nüsse knackt.

Wie wolltest du dich unterwinden,
kurzweg die Menschen zu ergründen.
Du kennst sie nur von außenwärts.
Du siehst die Weste, nicht das Herz.

– Wilhelm Busch –

Bei uns im Botanischen Garten
gibt es zur Zeit noch eine sehr interessante Ausstellung zu sehen

Ausstellung Nuss- und Mandelkern

Gott gibt die Nüsse,
aber knackt sie nicht auf.

– Johann Wolfgang von Goethe –

Ein guter Regierungssprecher ist ein Mann,
der Haselnüsse als Kokosnüsse verkaufen kann

– Unbekannt –

947mquexk6h

Wir müssen alle harte Nüsse knacken,
der eine heute, der andere morgen,
das ist der ganze Unterschied.

– Heinrich Theodor Fontane –Tisch_Nussinfos.Rahmen

Kategorien: Highlights, kulturelles, mein Frankenland, Natur, Poesie, Schmunzelecke, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 22 Kommentare

Frohes Neues Jahr 2015 ♡❄ツ

Bilder_feuerwerk-024

Man sagt, heute sei Neujahr.
Punkt 24 Uhr sei die Grenze zwischen dem alten und dem neuen Jahr.
Aber so einfach ist das nicht.
Ob ein Jahr neu wird, liegt nicht am Kalender, nicht an der Uhr.
Ob ein Jahr neu wird, liegt an uns.
Ob wir es neu machen,
ob wir neu anfangen zu denken,
ob wir neu anfangen zu sprechen,
ob wir neu anfangen zu leben.

– Johann Wilhelm Wilms, (1772–1847) –

fireworks-animated

Dieser Beitrag wurde von mir vordatiert, denn bin wieder einmal verreist! 😉 Feuerwerk.gruß.ann

Das neue Jahr sieht mich freundlich an,
und ich lasse das alte mit seinem Sonnenschein und Wolken
ruhig hinter mir.
– Johann Wolfgang von Goethe –

schweine-0023_2015

Kategorien: Besinnliches, Highlights, kulturelles, Poesie, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

kleiner Pausensnack ツ ♥

10 Gebote.ann

Glaube mir was ich dir sage:
Der Herbst hat wunderschöne Tage!Astern.annHerbstlaub_Apfel_ann
Sonnig, aber nicht zu heiß –
Voller Früchte, wie man weiß.
Doch darfst du dabei nicht vergessen:
Die Zeit ist nur noch kurz bemessen.

Apfelernte_Rahmen.annDer wirkliche Apfel apple

Ein Mann der Feder, berühmt und bekannt
als strenger Realist,
beschloss, einen einfachen Gegenstand
zu beschreiben, so wie er ist:
Einen Apfel zum Beispiel, zwei Groschen wert,
mit allem, was dazu gehört.

Er beschrieb die Form, die Farbe, den Duft,
den Geschmack, das Gehäuse, den Stiel,
den Zweig, den Baum, die Landschaft, die Luft,
das Gesetz, nachdem er vom Baume viel……

Doch das war nicht der wirkliche Apfel, nicht wahr?
Denn zu diesem gehörte das Wetter, das Jahr,
die Sonne, der Mond und die Sterne…

Ein paar tausend Seiten beschrieb er zwar,
doch das Ende lag weit in der Ferne;
denn schließlich gehörte er selber dazu,
der all dies beschrieb, und der Markt und das Geld
und Adam und Eva und ich und du
und Gott und die ganze Welt…

Und endlich erkannte der Federmann,
dass man nie einen Apfel beschreiben kann.
Von da an ließ er es bleiben,
die Wirklichkeit zu beschreiben.
Er begnügte sich indessen
damit, den Apfel zu essen.

– Michael Ende / James Krüss –

Äpfel.ann

Kommt, von allerreifsten Früchten mit Geschmack und Lust zu speisen!
Über Rosen lässt sich dichten, in die Äpfel muss man beißen.
– Johann Wolfgang von Goethe –

Apfelkorb_Fokus.ann

Muss meine Pause leider aus familiären Gründen für unbestimmte Zeit verlängern Kaffeesmili

Wünsche Euch von Herzen ♥ noch eine gute Woche, eine schöne Zeit und bis denne wieder … 

gutgehn2

Kategorien: Besinnliches, kulturelles, mein Frankenland, Natur, Poesie, Schmunzelecke, Seelenflug, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 38 Kommentare

komm mit …

… zu einem kleinen Bummel durch das schöne historische Nürnberg 😉

Nürnberg

der „schöne Brunnen“ und die „Frauenkirche“

KatarinenklosterDas Katharinenkloster Nürnberg ist ein durch seine Mittelalterliche Bibliothek berühmtes ehemaliges Frauenkloster des Dominikanerordens in Nürnberg in Bayern in der Diözese Bamberg

KrakauhausDas Krakauer Haus in Nürnberg ist eine Einrichtung der Stadt Krakau und liegt in einer mittelalterlichen Basteianlage, die einst Teil der Stadtmauer war. Das Nürnberger Haus in Krakau ist in einem Gebäude aus dem 15. Jahrhundert im ehemaligen jüdischen Viertel Kazimierz untergebracht.

Uhren-MuseumUhrenausstellung im Bildungszentrum

Uhren CollageCIMG0225

Abwechslung ohne Zerstreuung wäre für Lehre und Leben der schönste Wahlspruch. – Johann Wolfgang von Goethe –

lebende Statue

Wie schwer ist es, was so natürlich scheint, eine gute Statue, ein treffliches Gemälde an und für sich zu beschauen, den Gesang um des Gesangs willen zu vernehmen, den Schauspieler im Schauspiel zu bewundern, sich eines Gebäudes um seiner eigenen Harmonie und seiner Dauer willen zu erfreuen.

– Johann Wolfgang von Goethe –

Statue_Bibliothek

Wir alle müssen das Leben meistern. Aber die einzige Art, es zu meistern, besteht darin, es zu lieben. – Georges Bernanos –

TreffpunktSchildCIMG0237CIMG0261

Was der Augenblick geboren, schlang der Augenblick hinab! Aber ewig bleibt es unverloren, was das Herz dem Herzen gab. – Adalbert Stifter –

CIMG0229Schlösser-Collage

Das Leben ist bezaubernd. Man muss es nur durch die richtige Brille sehen.

– Alexandre Dumas –

Statue_lächeln

… wieder einmal bin ich „internetfrei“ unterwegs und wünsche euch von ganzem Herzen

95bfff8a52 

Kategorien: Besinnliches, Highlights, kulturelles, mein Frankenland, Schmunzelecke, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 38 Kommentare

Weg und Ziel

Schon immer ist für mich der Weg das Ziel
und Ziele zeichnen meinen Weg.

Burg_Eingang.anndieses mal erkundete ich die Friedburg in Friedberg auf meinem Weg nach NRW

BurgromantikDie Burg Friedberg in der hessischen Stadt Friedberg ist mit 3,9 ha eine der größten Burganlagen (Höhenburg auf 140 m ü. NN ) Deutschlands.

Burgschild

Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen.
– Johann Wolfgang von Goethe –

Wer vom Ziel nicht weiß,
kann den Weg nicht haben,
wird im selben Kreis
all sein Leben traben;
kommt am Ende hin,
wo er hergerückt,
hat der Menge Sinn
nur noch mehr zerstückt.
Wer vom Ziel nichts kennt,
kann’s doch heut erfahren;
wenn es ihn nur brennt
nach dem Göttlich-Wahren;
wenn in Eitelkeit
er nicht ganz versunken
und vom Wein der Zeit
nicht bis oben trunken.
Denn zu fragen ist
nach den stillen Dingen,
und zu wagen ist,
will man Licht erringen:
wer nicht suchen kann,
wie nur je ein Freier,
bleibt im Trugesbann
siebenfacher Schleier.

– Christian Morgenstern –

Burg_außenanlage

„Es ist erstaunlich, wie ein großes Ziel, das man vor Augen hat und an dessen restloser Verwirklichung man Tag und Nacht denkt und arbeitet, einen frisch erhält.
Man hat einfach keine Zeit, älter zu werden.“
– Paul von Hindenburg –

Regenbogen_ZielzitatBin weiterhin viel unterwegs, z.B. … Weinberge durchwandern in der Region usw., solange es das so schöne spätsommerliche Wetter zulässt … und wünsche Euch von Herzen ❤ ein schönes Wochenende bei hoffentlich auch herrlichem Wetter 

Sonnenhut

Kategorien: Highlights, kulturelles, Poesie, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 39 Kommentare

Sag ich’s euch

… geliebte Bäume

Apfelbaum.ann

Die ich ahndevoll gepflanzt,
Als die wunderbarsten Träume
Morgenrötlich mich umtanzt.
Ach, ihr wißt es, wie ich liebe,
Die so schön mich wiederliebt,
Die den reinsten meiner Triebe
Mir noch reiner wiedergibt.

Wachset wie aus meinem Herzen,
Treibet in die Luft hinein,
Denn ich grub viel Freud und Schmerzen
Unter eure Wurzeln ein.
Bringet Schatten, traget Früchte,
Neue Freude jeden Tag;
Nur daß ich sie dichte, dichte,
Dicht bei ihr genießen mag.

– Johann Wolfgang von Goethe –

Was die Raupe Ende der Welt nennt,

nennt der Rest der Welt Schmetterling

– Lao Tse –

Aurora-Falter Blaukissen.ann

Vergissmeinnicht.woende.rahmen

Kategorien: Natur, Poesie, Seelenflug, sinnliches, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 28 Kommentare

hinaus in die Sonne

Sonnenrad_Rahmen.okBleibe nicht am Boden heften,
Frisch gewagt und frisch hinaus!
Kopf und Arm mit heiteren Kräften,
Überall sind sie zu Haus;

Wo wir uns der Sonne freuen,
Sind wir jede Sorge los;
Dass wir uns in ihr zerstreuen,
Darum ist die Welt so groß.

– Johann Wolfgang von Goethe –

Anemone.Spruch.ann

… und noch eine närrisch schöne Zeit!

Kategorien: Besinnliches, Natur, Poesie, Seelenflug | Schlagwörter: , , , , , , , , | 39 Kommentare

der Valentinstag

… ist ein bedeutungsvoller Tag.

Wichtigen Personen übermittelt man an diesem Tag Zuneigung, Anerkennung oder Liebe, in Form von kleinen Aufmerksamkeiten.

Herzrose.bea.ann

Der Alltagsstress steht hinten an

man strebt nur nach dem Schönen –

der Anlass gibt uns oft die Kraft

uns liebend zu versöhnen

 

Der Liebe geben wir heut Raum

sanft will sie dorthin lenken –

den Zauber ihres Augenblicks

viel öfter zu verschenken.

Liebe

„Es ist die Liebe, die die Welt im Inneren zusammenhält“

– Johann Wolfgang von Goethe –

Herzerde

Liebe ist alles was unser Leben steigert, erweitert, bereichert. Nach allen Höhen und Tiefen. Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
– Franz Kafka –

Danke… wieder einmal von Herzen für all die lieben Zeilen, Kommentare, Aufmerksamkeiten  

Sobald Restrenovierung und Umzug der Kids ENDLICH beendet ist 🙄 , werde ich hoffentlich auch wieder mehr Zeit und Möglichkeit für Besuche, Blogrunden haben !  

Lasst es euch gut gehen!!! ☀♫

Kategorien: Highlights, kulturelles, Poesie, Seelenflug, Träume und Fantasie, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 24 Kommentare

Bloggen auf WordPress.com.