Beiträge mit dem Schlagwort: frucht

Apfelblüte

Apfelblüten.ann

Apfelblüten wohin du schaust,
Sie färben deine Welt rosa.
Keinen Gedanken an verbotene Frucht,
das kommt später –
Jetzt wird nur Liebe geatmet.

– Annegret Kronenberg –

Advertisements
Kategorien: Highlights, mein Frankenland, Natur, Poesie, Seelenflug, was mich berührt | Schlagwörter: , , , , , , | 20 Kommentare

Das Leben ist eine runde Sache

Brombachsee.schatten

Brombachsee im Fränkischen Seenland

… wenn man die Ecken und Kanten entfernt

Brombachsee_rund

Auf dem SeeBrombachsee_Kugel2

Und frische Nahrung, neues Blut
Saug‘ ich aus freier Welt;
Wie ist Natur so hold und gut,
Die mich am Busen hält!Distel2Schmeterling_SommerfliederDie Welle wieget unsern Kahn
Im Rudertakt hinauf,
Und Berge, wolkig, himmelan,
Begegnen unserm Lauf.GummibootAug‘, mein Aug‘, was sinkst du nieder?
Goldne Träume, kommt ihr wieder?
Weg, du Traum! so gold du bist;
Hier auch Lieb‘ und Leben ist.Strand_rundAuf der Welle blinken
Tausend schwebende Sterne ;
Weiche Nebel trinken
Rings die türmende Ferne;SegelbooteMorgenwind umflügelt
Die beschattete Bucht,
Und im See bespiegelt
Sich die reifende Frucht.Segelhafen– J.W. Goethe –SonnenhutJede glückliche
Minute,
jede harmonische
Stunde,
jeder gemeinsame
Sonnentag
leuchtet hell
und warm
in unseren
HerzenButterfly_gegenlicht.wünscheBin wieder viel unterwegseisenbahn_rechtsweshalb für WP nur wenig ZeitEine Reise_bubbles den Sommer genießen und alles was das Herz erfreut

☀  und … 0-tschuess

Kategorien: Highlights, mein Frankenland, Natur, Poesie, Seelenflug, sinnliches, Träume und Fantasie, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 48 Kommentare

Zwei Freunde….

….machen eine Expedition in den Dschungel.

Als sie von einem Kannibalenstamm gefangen genommen werden

gibt der Häuptling ihnen noch eine letzte Chance:

smilie-gross_299

“Lauft los und besorgt mir eine Frucht des Waldes!”

Nun denn, so liefen sie in den Dschungel.

Nach einer Stunde kam der erste der Beiden

mit einer Erdbeere wieder zurück.

“Die erste Aufgabe hast du erfüllt.

Nun musst du nur noch die Erdbeere in deinen Hintern stecken,

bis zehn zählen ohne zu lachen und du sollst frei sein.”

Zunächst zierte er sich, doch dann fing er an.

1 … 2 … 3 … und er verzog keine Miene.

… 8 … 9 … und plötzlich fing er lauthals an zu lachen.

Der Häuptling fragte ihn, warum er lachen würde,

wo er doch fast zu ende gezählt hätte.

Er kriegt sich vor lachen kaum ein, dann sagte er:grins“Da hinten kommt mein Kumpel mit einer Melone!”

woende.ann

Kategorien: Schmunzelecke | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

endlich wieder mal SONNE

…wenn auch laut Wetterbericht nur für einen Tag…Sonne.ann

„Die Sonne ist die Universalarznei aus der Himmelsapotheke.“
– August von Kotzebue –

Akelei_Himmel2.annDas Leben zeugt Blumen und Bienen. Blumen, das sind die schöpferischen Geister, und Bienen die andern, die daraus Honig sammeln.“
– Christian Morgenstern –

Akelei.hell_Biene.ann

Akelei_lila.ann

Blume_rot.ann

Schlinger.ann

Zierlauch.anndie späte Pfingstrose ist leider noch am „knospen“, denn alles braucht seine Zeit

Pfingstrose.ann…auch am Apfelbaum… 

Äpfel.annDie Blume verblüht, die Frucht muss treiben.
– Friedrich Schiller – Boisenbeeren.annEs war ein wunderschöner sonniger Tag zum genießen 🙂

Wünsche euch allen von Herzen

noch eine… schoene-woche1

Kategorien: mein Frankenland, Natur, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | 23 Kommentare

Zitronenreife…

…nicht nur im meist sonnigen Spanien, sondern auch in Franken bzw. bei mir zuhause 🙂

Zitronenblüte AprilBlüte im April 2012

Zitronenknospen MaiFrüchtchen im Mai 2012

Zitrone_JuliFrucht im Juli 2012

Zitrone_reif DezemberReife im Dezember 2012

linie-0451

Warum die Zitronen sauer wurden

Ich muss das wirklich mal betonen:
Ganz früher waren die Zitronen
(ich weiß nur nicht genau mehr, wann dies
gewesen ist) so süß wie Kandis.

Bis sie einst sprachen: „Wir Zitronen,
wir wollen groß sein wie Melonen!
Auch finden wir das Gelb abscheulich,
wir wollen rot sein oder bläulich!“

Gott hörte oben die Beschwerden
und sagte: „Daraus kann nichts werden!
Ihr müsst so bleiben! Ich bedauer!“
Da wurden die Zitronen sauer . . .

– Heinz Erhardt –

Zitrone reif Januar '13…und so blieb es dann auch im Januar 2013

Kategorien: mein Frankenland, Natur, Poesie, Schmunzelecke | Schlagwörter: , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.