Beiträge mit dem Schlagwort: frieden

Ich danke allen…

light flowers_Mara.ann

Ich danke allen, die meine Träume belächelt haben;
Sie haben meine Phantasie beflügelt.

Ich danke allen, die mich in ihr Schema pressen wollten;
Sie haben mich den Wert der Freiheit gelehrt.

Ich danke allen, die mich belogen haben;
Sie haben mir die Kraft der Wahrheit gezeigt.

Ich danke allen, die nicht an mich geglaubt haben
Sie haben mir zugemutet, Wahrheit zu versetzen.

Ich danke allen, die mich abgeschrieben haben;
Sie haben meinen Mut geweckt.

Ich danke allen, die mich verlassen haben;
Sie haben mir Raum gegeben für Neues.

Ich danke allen, die mich verraten und missbraucht haben;
Sie haben mich wachsam werden lassen.

Ich danke allen, die mich verletzt haben;
Sie haben mich gelehrt, im Schmerz zu wachsen.

Ich danke allen, die meinen Frieden gestört haben.
Sie haben mich stark gemacht, dafür einzutreten.

Vor allem aber danke ich all jenen,
die mich lieben, so wie ich bin;
Sie geben mir die Kraft zum Leben!
Danke.

– Paulo Coelho –
(brasilianischer Schriftsteller und Bestsellerautor)

Höflichkeit.ann

Advertisements
Kategorien: Besinnliches, Seelenflug, sinnliches, was mich berührt | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Viele Worte …

 

… sind lange zu Fuß gegangen, ehe sie geflügelte Worte wurden.
– Marie von Ebner-Eschenbach –

Eselchen.annGott hat die Esel geschaffen, damit sie dem Menschen zum Vergleich dienen können.
– Heinrich Heine –

Eselchen_kind.annWenn man auf einen Berg steigt,
so sieht man einen Ochsen wie ein Schaf,
ein Schaf wie ein Ferkel.
Und doch ist die Gestalt eines Ochsen
anders als die eines Schafes
und die Gestalt eines Schafes
anders als die eines Ferkels.
Das ist der Fehler des
Standpunkts des Beobachters.

– Lü Buwei –

Schaf_Hinterteil.annWas ist Wahnsinn?
Wenn Schafe mit Wölfen über Frieden reden wollen.

– Thomas Fuller –

Schaf_oben.annWölfe im Schafspelz erkennt man daran, dass sie ungeschoren bleiben.
– Simone Signoret –

Sinnspruch.ann

In diesem Sinne… wünsche ich Euch von Herzen ein richtig schönes fröhliches und sonniges Wochenende! ♫ ♫

Pommes.ann

 

Kategorien: Besinnliches, Natur, Schmunzelecke, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 21 Kommentare

Ruhe suchen

Deich_Sonnenuntergang

Sonnenuntergang am Deich

…kann man an mancherlei Orten,
Ruhe finden nur in sich selbst.
– Willy Reichert –

Es gibt keine Seele, die nicht ihr Wattenmeer hätte,
in dem zu Zeiten der Ebbe jedermann spazieren gehen kann.
– Christian Morgenstern –

Watt_Krebs2

Am Meere
Wie süß ist’s, von wonnigen
Lüften umhaucht,
Den Blick in den sonnigen
Aether getaucht,Möve

Entflohen dem eiligen,
Hastigen Thun,
Am Busen des heiligen
Meeres zu ruh’n!Segelboote.kugel_square

Das Herz, wie auf schaukelnden
Wellen der Kiel,
Hintreibend, den gaukelnden
Träumen ein Spiel;Bank_Möve_ausschnitt2

Umkost, von unzähligen
Armen umschmiegt,
Umplätschert, in seligen
Frieden gewiegt.
– Heinrich Leuthold –

Sonnenuntergang R. Bremerhafen

Sonnenuntergang mit Blick nach Bremerhaven

… Fortsetzung – Urlaub an der Nordsee, Butjadingen – folgt … 

Kategorien: Besinnliches, Highlights, kulturelles, Natur, Poesie, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , | 27 Kommentare

was mich grad sehr berührt

Frieden

Songtext – Peter Maffay

Früher da träumte ich von Ruhm und von Reichtum,
damals hat mir so viel gefehlt,
heute weiß ich, was wirklich zählt.
Frieden ist alles, was ich will
Ich such Frieden.
Frieden mit allem auf der Welt
Und mir selbst.

Diese Welt braucht Frieden.
Menschen brauchen Frieden.
Es fehlt nur der Frieden.
Frieden ist alles, was ich will,
ich such Frieden.

Jeder auf dieser großen Welt möchte leben,
einmal wird jeder Mensch verstehn
Frieden ist alles, was ich will,
ich such Frieden.
Frieden mit allem auf der Welt

Und mir selbst.

Warum ist die Welt voll von Streit.
Warum sieht man heut? so viel Neid.
Warum gibt es noch Leid.
Warum ist das Ziel noch so weit.
Frieden ist alles, was ich will,
ich such Frieden.

Bonsai.rose.annMomentaufnahmen vom ersten Schnee in diesem Jahr, bevor er nun wieder dahinschmilzt …

Kategorien: Besinnliches, Highlights, Natur, Seelenflug, Träume und Fantasie, was mich berührt | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | 31 Kommentare

zum Nachdenken

Adventssingen_strahlen.ann Gerade bin ich aufgewacht……

was hat mir heute Nacht alles Sorge gemacht?

Ich kann kaum schlafen, oh Vater mein,

schau ich in unsere Welt hinein.

Nichts als Kämpfe, Morde und Tote,

Verbrechen, Trauer und Leid, an so vielen Orten.

Wie viel Unrecht

wird unschuldigen Menschen zuteil,

wir bräuchten, lieber Gott,

gerade das Gegenteil.

Ach, lieber Vater kannst du es nicht machen,

dass wieder mehr Friede und Freude regiert,

kannst du nicht die Tage zu Erlebnissen machen,

wovon die leidende Welt profitiert?

 

Siehe hin, lieber Vater, auf die Kinder der Welt,

sie sind, – dort wo man kämpft –

kaum auf Leben eingestellt!

Siehe ihre Augen, die kindlich erwartend glühen,

soll denn ihr kleiner Stern im Angriff verblühen?

Ach lieber Gott,

sehr schwer bin ich heut aufgewacht,

hab unentwegt übe den Frieden nachgedacht.

Ich gönnte allen Menschen Sicherheit und Ruh,

bitte, lieber Gott, gib schnell deinen Segen dazu.

– Las ich in diesem Flyer in Rothenburg  Flyer Rothenburg.annwo auch das Foto oben entstand –

Kategorien: Besinnliches, Highlights, Seelenflug, was mich berührt | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 15 Kommentare

Romantik im Sommer

Traumsommernacht

Garten_rahmen.ann
Sommernacht, Traumsommernacht …
Die Brunnen rauschen leise,
Die Trauerweide wiegt sich sacht;
Nun steigt der Mond in voller Pracht
Empor zur Wolkenreise.

Mondlicht.annTraum und Frieden …
Was hienieden
Unruhvoll das Herz verstört,
Senkt sich in des Traumes Tiefen.
Und der Ruhe Geigentöne,
Die in Tages Lärme schwiegen,

In der heißen Helle schliefen,
Seelentiefe, seelenschöne,
Kommen nun heraufgestiegen,
Werden nun gehört.

Sommernacht, Traumsommernacht …
Ein Rauschen lieb und leise,
Die Seele wiegt sich süß und sacht
Nach ihrer Geigenweise:

Traum und Frieden …
Hingeschieden
Alles was uns traurig macht.
Sterne glimmen,
Wolken schwimmen,
Und das Märchen ist erwacht.

– Otto Julius Bierbaum –

Mond_voll_Zitat_rund

Kategorien: Natur, Poesie, Seelenflug, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 15 Kommentare

endlich Wochenende

in Sicht…… nach ziemlich anstrengender Woche für mich  😉
rosé-klein.rahmenHauswurz.annBodendecker.ann

Am leuchtenden Sommermorgen geh ich im Garten herum.

Es flüstern und sprechen die Blumen.

Ich aber, ich wandle stumm.

Heinrich Heine (1797 – 1856) –weiße Lilie.ann

gelbe Lilien.ann

Erdwespe_klein.ann

Spinne-klein.annViolett.annZylinderputzerpfl.rahmen

Wer Schmetterlinge lachen hört… kleiner Fuchs_pelzig.annkl.Fuchs_ausschnitt.ann…der weiß, wie Wolken schmecken.Falter_zu1.rahmenFalter_auf2.annDer wird im Mondschein,
ungestört der Furcht,
die Nacht entdecken.

Der wird zur Pflanze, wenn er will,
zum Stier, zum Narr, zum Weisen
und kann in einer Stunde
durchs ganze Weltall reisen.

Der weiß, dass er nichts weiß, wie alle anderen auch nichts wissen.
Nur weiß er, was die anderen
und auch er selbst noch lernen müssen.

Wer in sich fremde Ufer spürt
und den Mut hat sich zu recken,
der wird allmählich,
ungestört von Furcht sich selbst entdecken.

Abwärts zu den Gipfeln
seiner selbst bricht er hinauf,
den Kampf mit seiner Unterwelt
nimmt er gelassen auf.

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken.
Der wird im Mondschein,
ungestört von Furcht
die Nacht entdecken.

Wer mit sich selbst in Frieden lebt,
der wird genauso sterben
und ist selbst dann lebendiger
als alle seine Erben.

– Novalis –

weißer Schmetterling.rahmen…werde wegen lieben Besuch aus NRW am Wochenende viel unterwegs sein und deshalb… zfalter

Margerite.rahmen_woende2

Kategorien: Natur, Poesie, Seelenflug, was mich berührt | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 23 Kommentare

wahres Glück

Unser wirkliches und wahres Glück

liegt im Besitz jener Dinge,

in denen unser Herz

Ruhe und Frieden finden kann. 

– John H. Newman –

Kategorien: Besinnliches, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , | 19 Kommentare

die Natur

Kein Mensch auf Erden hat mir soviel Freude gemacht
als die Natur mit ihren Farben, Klängen, Düften,
mit ihrem Frieden und ihren Stimmungen.

– Peter Rosegger (1843-1918) –

… die Natur zeigt uns, wie das Leben geht!

Sie denkt nicht darüber nach, was richtig oder falsch ist,

was war und was morgen sein wird …

sie ist, wie sie ist …

in ihrer Art vollkommen und natürlich…

Kategorien: Natur, Poesie, Seelenflug, was mich berührt | Schlagwörter: , , | 8 Kommentare

Bloggen auf WordPress.com.