Beiträge mit dem Schlagwort: Felsen

des Menschen Seele

Wasser_Sonne_Spruch.ann

Was wir vom Wasser lernen können

Ein Weiser im alten China wurde von seinen Schülern gefragt:
“Du stehst nun schon so lange vor diesem Fluss und schaust ins Wasser. Was siehst du denn da?”
Der Weise schwieg. Er wandte seinen Blick nicht ab von dem unablässig strömenden Wasser.
Schließlich sprach er:

“Das Wasser lehrt uns, wie wir leben sollen.
Wohin es fließt, bringt es Leben und teilt sich aus an alle, die seiner bedürfen.
Es ist gütig und freigiebig.

Die Unebenheiten des Geländes versteht es auszugleichen:
Es ist gerecht.

Ohne zu zögern in seinem Lauf, stürzt es sich über Steilwände in die Tiefe.
Es ist mutig.

Seine Oberfläche ist glatt und ebenmäßig, aber es kann verborgene Tiefen bilden.
Es ist weise.

Felsen, die ihm im Lauf entgegenstehen, umfließt es.
Es ist verträglich.

Aber seine Kraft ist Tag und Nacht am Werk, das Hindernis zu beseitigen.
Es ist ausdauernd.

Wie viele Windungen es auch auf sich nehmen muss,
niemals verliert es die Richtung zu seinem ewigen Ziel, dem Meer, aus dem Auge.
Es ist zielbewusst.

Und sooft es auch verunreinigt wird, bemüht es sich doch unablässig, wieder rein zu werden.
Es hat die Kraft, sich immer wieder zu erneuern.

Das alles, sagte der Weise, ist es, warum ich auf das Wasser schaue.
Es lehrt mich das rechte Leben!

– Autor unbekannt –

Hanne+ann9677e106bba

Advertisements
Kategorien: Besinnliches, Natur, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Lichterfest

in Pottenstein, in der Fränkischen SchweizPottenstein1Sie sind die glanzvollen Höhepunkte rund um den Jahreswechsel, die Lichterfeste in der Fränkischen Schweiz.Pottenstein3 Mit dem Abbrennen der Bergfeuer wird der Beschluss der Ewigen Anbetung gefeiert, dann bewegt sich in der Regel nach Einbruch der Dunkelheit eine Prozession durch den Ort. Zeitgleich werden an die Tausend kleine Holzfeuer an Hängen und auf Felsen rund um Pottenstein entzündet.Pottenstein2Vier Hänge werden bestückt, jedes Team bereitet etwa 200 Feuer vor, die an Dreikönig, nach der letzten Betstunde, angezündet werden. Rund um die Bergwachthütte sind 15 Helfer zwei Tage lang mit dem Aufschlichten beschäftigt. Jeder Helfer ist für rund 15 Lichter verantwortlich.Pottenstein5 Die Straßenlichter gehen aus, Glocken ertönen, die Musikkapellen stimmen kirchliche Melodien an und aus den zahlreichen Kehlen der Besucher erklingen religiöse Lieder.Pottenstein4Bis zu 13.000 Besucher kamen jedes Jahr zum Lichterfest nach Pottenstein. In diesem Jahr, am 6.1.15 wurden laut Zeitungsbericht sogar über 20.000 Besucher gezählt! 🙂

HeimwegWieder auf dem Nachhauseweg

Kategorien: Highlights, kulturelles, mein Frankenland, Natur, was mich berührt | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 37 Kommentare

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.