der Ehebrunnen

… auch Ehekarusell genannt in Nürnberga)Ehebrunnenherz1.annAn das für die Frau des Dichters geschriebene Gedicht Das bittersüße eh’lich‘ Leben von Hans Sachs angelehnt, zeigt der Brunnen in sechs überlebensgroßen Figurengruppen bildhaft überzeichnet die unterschiedlichen Szenen aus dem Auf und Ab des Ehelebens – von der ersten leidenschaftlichen Liebe über Ehestreit bis zum Tod.

– Quelle Wikipedia –

k)Ehestreit_Bein.ann

Das Ehekarussell wurde gestaltet von dem Bildhauer Jürgen Weber (1984) nach dem Gedicht von Hans Sachs:

Das bittersüße ehlich Leben

Gott sei gelobet und geehrt
Der mir ein frumb Weib hat beschert
Mir der ich zwei und zweinzig Jahr
Gehaust hab, Gott gab länger gar

Wiewohl sich in mein ehlig Leben
Had Süß und Saures oft begeben
Gar wohl gemischt von Freud und Leid,
Erst auf, dann ab, ohn Unterscheid

Sie hat mir nit stets kochet Feigen
Will schwankweis Dir ein Teil anzeigen
Sie ist ein Himmel meiner Seel
Sie ist auch oft mein Pein und Hell,

Sie ist mein Engel auserkoren,
Ist oft mein Fegeteufel woren.
Sie ist mein Wünschelrut und Segen
Ist oft mein Schauer und Platzregen

Sie ist mein Mai und Rosenhag,
Ist oft mein Blitz und Donnerschlag,
Mein Frau ist oft mein Schimpf und Scherz,
Ist oft mein Jammer, Angst und Schmerz,

Sie ist mein Wonn und Augenweid,
Ist oft mein Traurn und Herzeleid
Sie ist mein Freiheit und mein Wahl,
Ist oft mein Gfängnis und Notstall,

Sie ist meine Hoffnung und mein Trost,
Ist oft mein Zweifel, Hitz und Frost.
Mein Frau ist meine Zier und Lust,
Ist oft mein Graun und Suppenwust,

Ist oft mein königlicher Saal,
Doch auch mein Krankheit und Spital.
Mein Frau, die hilft mir treulich nähren,
Thut mir auch oft das Mein verzehren,

Mein Frau, die ist mein Schild und Schutz,
Ist oft mein Frevel, Stolz und Trutz.
Sie ist mein Fried und Einigkeit,
Und oft mein täglich Hebensstreit

Sie ist mein Fürsprech und Erlediger,
Ist oft mein Ankläger und Prediger.
Mein Frau ist mein getreuer Freund,
Oft worden auch mein größter Feind,

Mein Frau ist mietsam oft und gütig,
Sie ist auch zornig oft und wütig.
Sie ist mein Tugend und mein Laster,
Sie ist mein Wund und auch mein Pflaster,

Sie ist meines Herzens Aufenthalt,
Und machet mich doch grau und alt.

Hans Sachs, 1494-1576

220px-Hans_SachsAuch wenn dieser schöne Brunnen aus unterschiedlichen Gründen etwas umstritten ist, sollte man nicht’s daran zu ernst nehmen. Denn selbst Hans Sachs steht auf seinem Maiskolben als Zeichen der Fruchtbarkeit und lacht darüber. So erklärte es zumindest der Leiter einer Gruppe, die zufällig auch grad dort verweilte. 😉l)Hans Sachs_Taube

Die Liebe bleibt, wenn alles geht, weil sie das Leben überlebt.“

– Peter Maffay –

Advertisements
Kategorien: Highlights, kulturelles, mein Frankenland, Poesie, Schmunzelecke, was mich berührt, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 15 Kommentare

Beitragsnavigation

15 Gedanken zu „der Ehebrunnen

  1. Wenn der Brunnen auch umstritten ist, so macht er doch was her. Wie alles im Leben , nicht zu ernst nehmen. Dir noch einen schönen Tag. L.G.

    • Geht dabei u.a. auch um die Kosten diese Brunnens am End und hast soooo recht lieber Ludger! 😀
      Danke und wünsche dir auch n och einen schönen Tag ♥

  2. Also umstritten wegen der Kosten, die geben so viel Geld für wesentlich unnützere Sachen aus. Und für so einen klasse Brunnen soll es nicht reichen?
    Und wegen der Figuren umstritten? Das zeigt wieder einmal ziemlich deutlich, dass es in Deutschland schon einige humorlose Zeitgenossen gibt. Ich mag solch augenzwinkernden Humor zumindest gern.

    Ganz liebe Grüße ♥
    Ute

    • Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen liebe Ute! Las davon bzw. darüber im Internet und hat sich bestimmt inzwischen alles geklärt. 😉
      Finde diese Art Humor mit Schalk im Nacken auch klasse und vor allem auch niveauvoll! 🙂
      Ganz liebe Grüße zurück ♥

  3. Na dann muss ich mal überlegen in welchem Stadium ich bin. 😉
    LG Harald

  4. MIr gefallen deine Fotos, v.a. das allererste. Ein Brunnen, der sich sehen lassen kann, ob nun umstritten oder nicht.
    Bin jetzt durch Bloghopping bei dir gelandet und bin ganz begeistert von deinem Blog, so dass ich mich hier mal näher umsehen werde.
    Ich sende dir liebe Grüße zum Dienstag, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

  5. Oh, ich glaube, da kann man ewig vorstehen und schauen und schauen. Wenn ich das nächste Mal in Nürnberg bin, dann werde ich das aber tun. Danke für den interessanten Beitrag.
    LG schickt Dir die Silberdistel ♥

    • Genau das machte ich ganz fasziniert, als ich ihn mehrmals umrundete liebe Silberdistel! 😀
      Tu das, denn ein Besuch und Erkundungstrip in Nürnberg lohnt sich immer wieder. 😉 ♥

  6. Der Brunnen ist aber schön.
    Das Gedicht sollte man echt nicht ernst nehmen.
    Obwohl, es ist was dran, das Auf und Ab einer Ehe ist nicht viel anders. lach.
    Liebe Grüße Bärbel

    • Die kunstvollen Skulpturen und vor allem auch das dazu gehörige Gedicht sollte man wirklich nur mit einem Schmunzeln betrachten liebe Bärbel.
      Aber wie heißt es so schön……. „an jedem Gerücht ist auch immer ein kleines bisschen Wahrheit“ 😀
      Liebe Grüße auch für dich von Herzen ♥

  7. wunderbar!

  8. Mir gefällt der Brunnen 🙂 . Nun, die Ehe ist eine dauernde Lebensaufgabe ab dem Zeitpunkt, wenn man sich auf sie einlässt. Und das ist gut so, wer will schon immer eitel Sonnenschein? 😆

    • Das stimmt…… und immer nur eitel Sonnenschein wäre nicht wirklich ehrlich liebe Anna-Lena.
      Vor allem wäre es auch ganz schön langweilig, was nur dumme Gedanken mit sich bringt und…….
      Reibung erzeugt auch Wärme!!! 😆 ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: