was mich grad sehr berührt

Frieden

Songtext – Peter Maffay

Früher da träumte ich von Ruhm und von Reichtum,
damals hat mir so viel gefehlt,
heute weiß ich, was wirklich zählt.
Frieden ist alles, was ich will
Ich such Frieden.
Frieden mit allem auf der Welt
Und mir selbst.

Diese Welt braucht Frieden.
Menschen brauchen Frieden.
Es fehlt nur der Frieden.
Frieden ist alles, was ich will,
ich such Frieden.

Jeder auf dieser großen Welt möchte leben,
einmal wird jeder Mensch verstehn
Frieden ist alles, was ich will,
ich such Frieden.
Frieden mit allem auf der Welt

Und mir selbst.

Warum ist die Welt voll von Streit.
Warum sieht man heut? so viel Neid.
Warum gibt es noch Leid.
Warum ist das Ziel noch so weit.
Frieden ist alles, was ich will,
ich such Frieden.

Bonsai.rose.annMomentaufnahmen vom ersten Schnee in diesem Jahr, bevor er nun wieder dahinschmilzt …

Advertisements
Kategorien: Besinnliches, Highlights, Natur, Seelenflug, Träume und Fantasie, was mich berührt | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | 31 Kommentare

Beitragsnavigation

31 Gedanken zu „was mich grad sehr berührt

  1. ein sehr schöner Beitrag, liebe Ann, schönen Freitag wünsche ich dir

  2. Sehr richtig! Auch ich wünsche mir Frieden – meinen persönlichen Seelenfrieden mit mir, meiner Umwelt und Schutz vor bösen Taten von Neidern … es gibt nichts Schöneres als Ruhe und Frieden!!
    Sie verleihen uns Kraft zum Leben und für schöpferisches Tun!

    Darum Leute – laßt einfach ab davon, aus welchen Beweggründen auch immer, auf Anderen herumzuhacken und freut Euch an EUREM Leben!!

    Alles Gute und ein schönes Wochenende!!

    Traumfaenger71

    • Du sprichst bzw. schreibst mir damit aus der Seele lieber Ralph! 🙂
      Danke und wünsche dir auch von Herzen ein schönes Wochenende ♥

  3. Liebe Ann, auch ich bete immer für den Frieden.
    Anderes kann ich schwerlich tun, natürlich mit Nachbarn und anderen Frieden halten, ganz klar.
    Wer im Kleinen anfängt kann irgendwann auch größeres bewegen, hoffentlich.
    deine Bärbel

    • „Für den Frieden kann nur stimmen, wer innerlich friedlich gestimmt ist.“
      Edouard Herriot (1872-1957)
      ….. und genau das bist du ja meine liebe Bärbel! ♥ liebdrück ♥
      Gibt jedoch leider auch Menschen, denen friedliches Miteinander etwas schwerer fällt 😉

      • Ja genau, es gibt Typen, die immer auf das Gegenteil aus sind.
        Da sind Konflikte vorprogrammiert. LEIDER

      • Naja, vielleicht ja nicht immer…….
        Jedoch zwischendurch unter anderem zu emotional reagieren, was den allgemeinen Frieden stört. LEIDER

      • Gottseidank nicht überall.
        Was meinst du, warum wir nach 35 Jahren ausgezogen sind?
        Um in Frieden leben zu können, das Vermieterpaar war so ein Beispiel.

      • Ohje, sowas ist wirklich sehr schlimm liebe Bärbel!!!
        Würde wahrscheinlich auch ausziehen, wenn mir jemand das Leben in meinem Umfeld schwer macht,
        oder gar völlig vermiest. Denn könnte mit so einer Belastung auf Dauer nicht leben.
        Wie ich jedoch bei dir mitbekomme, habt ihr euch schon bestens in der neuen Heimat eingelebt
        und diese Konsequenz hatte vielleicht ja doch was Gutes für euch am End! 😉

      • Genau, wir haben das Gefühl, das große Los gezogen zu haben ♥

      • Siehste 😉 Freu mich sehr für und mit euch!! ♥

      • ich danke dir von Herzen, du Liebe ♥
        deine Bärbel

  4. Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden ❗
    Jimi Hendrix

    zuerst mit sich selbst in Frieden leben können, ist glaube ich ein Anfang

    ein schönes Wochenende für dich

    • Ja, wenn…… liebe Hilde!
      Genau so denke auch ich darüber, siehe auch das Zitat zu Bärbel’s lieben Kommentar hier! 😉
      Danke und wünsche dir auch ein schönes Wochenende! ♥

  5. Wenn jeder mit sich im Reinen wäre, bräuchten wir uns um den Frieden keine Gedanken mehr machen. Dir noch einen schönen Abend. L.G.

  6. Den Text sollte sich so mancher hinter die Ohren schreiben liebe Ann. Zur Zeit scheinen aber eher die anderen die Oberhand zu bekommen.

    Ganz liebe Grüße
    Ute

    • Das denke ich auch liebe Ute und hoffen wir, dass endlich bald wieder mehr Frieden herrscht auf unserer so schönen Welt! 😉 ♥
      Zitat: „Der Frieden fängt ganz im Kleinen an!“

  7. Hallo, Du Liebe ♥
    jetzt am Sonntag, den 02. Februar kommt in der ARD um 23:35 Uhr eine ganze Stunde lang Peter Maffay. Ein Bericht von seinem Freund, der ihn ein ganzes Jahr begleitet hat! Ich kann Dir sagen, wer dann Fernsehen schaut – ICH ♥
    Ganz liebe Grüße von der ♥ Pauline ♥

    • Auch Hallo meine Liebe 😀 ♥
      der Termin ist natürlich längst in meinem Terminplaner eingetragen und unanfechtbar!!! 😀
      Also, stell was leckeres zum knabbern bereit 😀 freu mich schon sehr darauf!! 😀
      ♥ liebe Grüße von Herzen ♥

      • Hätte ich mir ja denken können, liebe Ann, dass Du Dir das schon längst notiert hast, als eingefleischter Fan *ggg*
        Ich freue mich auch schon sehr darauf und hoffe nur, dass es nicht wegen irgend einem aktuellen Mist aus dem Programm genommen wird 😀
        Ganz liebe Grüße von der ♥ Pauline ♥

  8. Einen schönen Tag liebe ann sehr schön und ein sehr guter Text.sind noch an der Ahr heute ist es hier was trübe.Wünsche dir ein gutes und schönes Wochenende,hatte so viel Stress mit dem P.C..Grüße lieb Gislinde

  9. Hall Ann,

    ein schönes Lied von Peter Maffay.

    Frieden auf der Welt wird es wohl nicht geben. Da sind zu viele unterschiedliche Interessen da, die vermeintlich einen Krieg rechtfertigen. Krieg wollen immer nur die Großen und Mächtigen. Das Volk will keinen Krieg muss aber, ob es will oder nicht, darunter leiden.

    Innerer Frieden? Das ist machbar aber man muss an sich arbeiten.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.
    Harald

    • Auch Hallo lieber Harald und danke!
      Auch für deine sehr netten und wahren Zeilen, denen ich nur noch voll und ganz zustimmen kann.
      Nochmals auch hier das sehr schöne und wahre Zitat: „Der Frieden fängt ganz im Kleinen an“.
      Danke und dir auch noch einen schönen Sonntag ♥

  10. Hallo, liebe Ann, kannst schlafen gehen: die Doku wurde auf 1:35 verlegt, aus Anlaß des Todes von Maximillian Schell!!
    Gute Nacht und liebe Grüße von der ♥ Pauline ♥

    • Habs mitbekommen und bin STINKESAUER, aber bestimmt nicht auf Maximilian Schell liebe Pauline!!! 😦
      Guts Nächtle, denn muss wegen Termin wieder sehr früh raus ♥

      • Schiete so etwas, ich schreibe gleich noch eine Mail an die ARD, ob die die Doku irgendwann noch einmal bringen, wenn ein normaler Mensch sich die auch anschauen kann ;.(
        Schlaf gut und liebe Grüße von der ♥ Pauline ♥

      • Mehr als nur schiete und schrieb auch nachts noch an grrrrrr ARD ne Mail.
        Denn musste meinem Herzen erst einmal Luft machen um einschlafen zu können. 😦
        Mit Wiederholung wird es voraussichtlich nix, siehe hier: (Kann man auch Wiederholungstermine abfragen)
        http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/maffay/index.html
        Hätten die bestimmt sehr interessante Doku ja auch auf einen ganz neuen Termin verschieben, oder auch tauschen können.
        Aber Peterchen wird wohl auch erst sterben müssen, um nochmals einen besseren Sendetermin für seinen Jahresrückblick zu bekommen. *schnief*
        Muss nun aber wieder los, die Pficht ruft! 🙄
        Wünsche dir noch einen superschönen Tag und grüße dich auch ganz lieb ♥

      • Hallo, liebe Ann,
        ich schniefe mit ;-(
        Wünsche Dir einen nicht zu stressigen Tag und lasse ganz liebe Grüße hier, die ♥ Pauline ♥

      • Danke und Dito! 🙂 ♥liebdrück♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: