give peace a chance

Halte mich normaler Weise, zumindest hier bei mir, aus politischen Dingen raus. Fand jedoch heute eine super Karikatur in der Tageszeitung!

Die ich, weil urheberrechtlich geschützt, nun lieber sinngemäß auf meine Art skizzierte und etwas bearbeitete  😉

Kita_Bundeswehr

Sieht man mal wieder wie vielseitig, flexibel und belastbar wir Frauen doch sind 😀

Ein sehr schönes, erholsames und friedliches Wochenende wünsche ich allen von Herzen ♥ ♫ ♥

Advertisements
Kategorien: Besinnliches, Schmunzelecke, was mich berührt | Schlagwörter: , , , , , , , , , | 30 Kommentare

Beitragsnavigation

30 Gedanken zu „give peace a chance

  1. Nicht nur die Bundeswehr – die ganze bundesrepublikanische Gesellschaft sollte Kinderfreundlicher werden – vor allem die Wirtschaftsbetriebe sollten sich Mal ihre Brille putzen – wenn Familien zu kurz kommen – wer soll in Zukunft die Arbeit machen oder die ganzen – oftmals völlig unnützen – Produkte kaufen!

    Darum Aufwachen!! Und Umdenken – hin zu einer familienfreundlicheren Politik und Gesellschaft!!
    So ganz falsch liegt Frau von der Leyen nicht mit ihrer Idee!

    Schönes Wochenende Dir!
    Traumfaenger71

    • Da kann ich dir nur voll und ganz zustimmen lieber Ralph und ist auch nix weiter hinzuzufügen!
      Dir auch ein schönes Wochenende 😉

  2. Eine schönen Freitag liebe ann,das kann ich mich nur anschließen,da muss noch einiges getan werden,glaube aber nicht das die das schaffen. Wünsche dir auch ein glückliches schönes Wochenende.Wir fahren Morgen wieder nach Köln.Liebe Grüße Gislinde

    • Dazu mal einfach so ein sehr guter Spruch, den ich auch schon mal im Blog hatte liebe Gislinde:
      „Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es“.
      Ganz liebe Grüße von Herzen nach Kölle, meiner Lieblingsstadt am Rhein 🙂 ♥

  3. Liebe Ann, die Karikatur ist so süß.
    Ja, die Ursula hat schon einiges in Bewegung gebracht in der kurzen Zeit.
    Hoffentlich gucken sich die anderen mal ab von ihr.

    • Fand ich auch liebe Bärbel. ♥
      Mochte sie anfangs eigentlich nicht so besonders, was sich jedoch immer mehr änderte.
      Denn sie hat wirklich unwahrscheinliche Energie und steht zu/hinter dem was sie macht,
      je nach grad wieder Aufgabengebiet, machen muss.

  4. Na ja, bleibt zu hoffen, das die Kinder nicht als „Kanonenfutter“ missbraucht werden. Und wenn sie die Soldatinnen in den Krieg schicken, ist der nicht kinderfreundlich. Solange sie hier sind, okay…
    Ganz liebe Grüße
    Ute

    • Ach nee liebe Ute, zumindest nicht in oder von unserem Land aus. Davon bin ich überzeugt!
      Denke auch, dass unsere Soldatinnen nicht in den Krieg geschickt werden, denn gibt genügend andere,
      wichtigere Dinge bei der Bundeswehr jobmäßig zu tun.
      Ein Bruder von mir war früher Berufssoldat und erzählte mir sehr viel darüber.
      Ganz liebe Grüße auch an dich ♥

      • Na ja, wenn ich an Afghanistan denke… Friedenseinsatz ist da wohl etwas geschönt… ich sehe da auch Soldatinnen..
        Jemand aus der Bundeswehr habe ich natùrlich nicht.
        Ganz liebe Grüße zurück
        Ute

      • Eigentlich sind unsere Leute schon dort um den Frieden soweit möglich abzusichern liebe Ute.
        Aber…….. manchmal kommt es eben immer wieder anders als man denkt.
        Auch dort können Frauen, für bestimmte Aufgaben in der Schreibstube oder sonst wo, nützliche sein und eingesetzt werden, wenn sie es selbst wollen!
        Denn ist ja inzwischen alles freiwillig und niemand wird mehr verpflichtet dazu 😉

      • Ja eigentlich liebe Ann… nur die Hintergründe gefallen mir nicht wirklich. Dass das freiwillig ist, macht die Sache nicht unbedingt besser. Ich bin sicher, viele wissen nicht, worauf sie sich da einlassen. Wie die vielen, die sich im 2. Weltkrieg freiwillig gemeldet haben, auch.
        Und die, gegen die sie jetzt kämpfen, wurden ursprünglich von den Amerikanern ausgebildet, bewaffnet und somit stark gemacht. Weil die die Russen da raus haben wollten. Und um was ging es? Das liebe Öl mal wieder…
        Darunter schwer leiden muss die arme Zivilbevölkerung, die mir unendlich leid tut und der ich schon gerne helfen möchte. Nur ist das dort nicht wirklich möglich. Siehe wieder den Anschlag von gestern. Und eigentlich haben sie ja schon aufgegeben. Wenn die Truppen dort weg sind, ist in kürzester Zeit wieder alles beim Alten. Wirst sehen. So eine Demokratie wie hier, wird es dort nicht geben, die haben ganz andere Strukturen.
        Jetzt sind sie schon wieder dran, den Militäreinsatz in Mali auszuweiten…da sitzen auch französische Ölkonzerne, soweit ich weiß. Ich weiß nicht, mir macht das Bauchschmerzen…irgendwie haben sie in den letzten Jahren die Welt zum Pulverfass gemacht.
        Liebe Grüße
        Ute

  5. Die Ursula weiß wie es geht. Tolle Karikatur. Ich wünsche dir ein schönes und entspanntes Wochenende. L.G.

  6. Die Karikatur ist witzig – ich bin mir aber nicht sicher,ob du das so einfach einscannen und veröffentlichen darfst wegen Urheberrecht usw… ?
    LG und ein schönes Wochenende,
    Netty

    • Danke dir liebe Netty *liebdrück*, denn war wieder mal etwas zu spontan und emotional von mir veröffentlicht! 😀
      Musste mich also doch selbst schnell bemühen eine entsprechende, sinngemäße Karikatur zu erstellen und war ja eine schöne Herausforderung für mich, auch wenn meine nicht so schön und perfekt ist. Aber zumindest wirklich von mir! 😉

  7. Die Karikatur ist wirklich sehr gut, liebe Ann!
    Könnte sein, dass wir die Frau von der Leyen als nächste Bundeskanzlerin haben, falls sie dieses Amt auch noch übersteht, denk an meine Worte 😀
    Ganz liebe Grüße von der ♥ Pauline ♥
    PS: darf ich Deinen Spruch, den Du als Antwort an Gislinde geschrieben hast, bei mir veröffentlichen?

    • Danke dir liebe Pauline! ♥
      Auch wenn ich das Original nun lieber gegen mein eigenes sinngemäßes Werk ausgetauscht hab. 🙂
      Weil wieder mal urheberrechtliches übersehen und hoffe aber trotzdem dass der Sinn dieser Karikatur rüberkommt.
      Lassen wir uns einfach überraschen, denn das ganze Leben ist doch voller Überraschungen wenn man es wirklich lebt gelle! ♥
      Natürlich darfst du ALLES bei mir mitnehmen was dir gefällt, ganz liebe Grüße zurück von mir zu dir ♥ ♥

      • Der Sinn ist rüber gekommen, zumindest bei mir 😀
        Und Danke fürs „Mitnehmen dürfen“ ♥
        Ganz liebe Grüße von ♥ Pauline ♥

  8. Hallo Ann,

    bis die Realität diesem Bild entsprecht wierden wohl noch ein paar Lichtjahre vergehen. Die Idee ist eigentlich gut.

    Zum Thema Familie: In unserem Grundgesetz steht, dass die Familie unter dem besonderen Schutz des Staates steht. Ob das wirklich so ist bezweifle ich. In gewissem Sinne ist man blöd, dass man Kinder in die Welt setzt. Man muss auf vieles verzichten und die Hilfe des Staates fällt ziemlich mikrich aus. Die anderen sind Doppelverdiener fahren drei Mal im Jahr in Urlaub und haben wegen ihrem Doppelverdienst später eine höhere Rente.

    Nicht falsch verstehen. Es ist schön Kinder zu haben und man verzichtet gern. Ich bin aber der Meinung, dass Doppelverdiener ohne Kinder einen Ausgleich zahlen oder einen Rentenabschlag zahlen müssten.

    Trotz allem eine schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Harald

    • Wird vielleicht so sein, aber man wird ja zumindest schon mal davon träumen dürfen. 🙂
      Verstehe dich schon richtig und gut, halte mich aber aus politischen Dingen hier prinzipiell raus lieber Harald.
      Denn ist sehr oft auch eine Sache des Blickwinkels, der Umstände usw., was leider auch zu oft Streitgespräche/-diskussionen und Unfrieden mit sich bringt. 😉
      Also auch nicht falsch verstehen gelle und dir auch ein schönes Wochenende.

    • @- gsharald:
      Also bei diesem Kommi kann ich mich nicht zurück halten!
      Als das Grundgesetz geschrieben wurde und in Kraft trat, war unsere Gesellschaft etwas anders, als sie sich heute darstellt. Auch ist darin die freie Entfaltung der Persönlkichkeit garantiert. Ich stand immer auf dem Standpunkt, wenn ich eine Familie gründen möchte, dann muss ich auch für sie sorgen. Heute wird sehr schnell nach dem Staat gerufen und er muss/soll helfen, weil die Leute nicht einmal in der Lage sind, sich selbst zu erhalten.
      Warum sollen Doppelverdiener einen Ausgleich zahlen, wenn sie sich für ein Leben ohne Kinder entscheiden oder weil vielleicht die körperlichen Voraussetzungen nicht gegeben sind???
      Zahlen sie wegen des Doppelverdienstes nicht auch doppelt Steuern??? Ich finde, dass dieses einfach etwas zu weit geht, jemanden dafür bestrafen u. -steuern zu wollen, nur weil sie/er sich das Leben anders vorstellt. Ich habe drei erwachsene Kinder und es war nicht immer leicht, aber anderen ihre Möglichkeiten für ihre Lebensgestaltung abzusprechen, ist mir nie in den Sinn gekommen.
      Wer es sich leisten kann, warum sollte der nicht mehrmals im Jahr in den Urlaub fahren? Ich kann es nicht, aber ich gönne es jedem!
      Ich könnte noch so manches mehr dazu sagen, aber ich möchte diesen wunderbaren Blog nicht als politische Plattform „mißbrauchen“.

      G. l. G. Jochen

      • Hallo Jochen,
        so hat jeder seine eigene Meinung und das ist gut so. Du musst zugeben, dass es Dir sicher auch leichter gefallen wäre die Kinder großzuziehen, wenn der besondere Schutz des Staates ein bisschen größer ausgefallen wäre.
        Ich will jetzt auch nicht hier weitermachen. Der Blog von Ann ist zu schade für solche Diskussionen.
        Grüße an Dich
        Harald
        Ich habe mir Deine Seite angeschaut. Wenn ich darf würde ich Dich öfter mal besuchen.

  9. super Karikatur, alles Gute für dich, Klaus

  10. Auch mir gefällt diese Karikatur sehr gut. Es ist nur sehr schade, dass erst jetzt sich etwas in dieser Richtung bewegt. Geradezu Generationen von Familien haben unter diesen Zuständen gelitten (Trennungen – Versetzungen – Umzüge).
    Es war ja schon so manche Frau auf der Regierungsbank, aber was Frau Merkel und Frau von der Leyen leisten, da kann sich so mancher Mann eine Scheibe abschneiden und wird ihnen trotzdem nicht das Wasser reichen können.
    Ich bin begeistert von solcher Power, dieser Kraft und diplomatischen Beharrlichkeit.
    Pauline könnte Recht behalten und ich denke, sie würde auch dieses Amt meistern.

    G. l. G. Jochen

  11. Ohohhhhh meine Lieben……..
    dieser Artikel steht eigentlich ganz unter der Überschrift „GIVE PEACE A CHANCE“ !!!
    Sollte auch nicht missverstanden, zu politisch und/oder zu eng gesehen werden! 😉
    Wollte trotzdem keinen der Kommentare hier einfach löschen, denn wäre nicht fair und freue mich über jeden Kommentar/Interesse an meinem Blog.
    Möchte aber auch keine Anfechtungen oder gar Zoff in meinem Blog und muss doch auch nicht sein! 🙄
    Also ……… piep piep hab(t) euch lieb, denn das Leben ist oft so schon ernst ernst genug! 😉 ♥
    „Für den Frieden kann nur stimmen, wer innerlich friedlich gestimmt ist.“ Edouard Herriot (1872-1957)

    • Hallo Ann,

      ich finde Dein Thema sehr gut, auch wenn ich kein „Friedens-Aktivist“ bin. Ich bin glücklich darüber, dass ich keinen Krieg miterleben mußte. Auch findet Dein Handeln, die Kommentare zu genehmigen, meine allergrößte Dankbarkeit.
      Ich denke, auch wenn der Harald anderer Meinung ist und so manches anders sieht als ich, so ist es keinen Zoff oder Unmut wert. Würde mich darüber freuen, wenn er trotzdem öfter bei mir vorbei schaut.

      G. l. G. Jochen

      • Danke dir von Herzen und denke, empfinde es ja ganz genauso lieber Jochen.
        Ein jeder hat seinen eigenen Blickwinkel, Empfinden, entsprechende Meinung und ist auch gut so.
        Wusste doch dass in meinen Kreisen hier nur liebe, umgängliche Menschen sind und freu mich sehr darüber!!! 😀
        Ganz liebe Grüße zurück und drück euch einfach mal ganz herzlich ♥

  12. Hallo, liebe Ann,wunderschönen Sonntag, Klaus

  13. Danke liebe ann wünsche dir einen schönen Abend eine gute neue Woche Gruß Gislinde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: