Curiosity und Nostalgie

Bei der „langen Nacht der Wissenschaften Nürnberg-Fürth-Erlangen“ am 19.10.13

http://www.nacht-der-wissenschaften.de/2013/index.php

CIMG1857

war der Veranstalter Siemens, Industry Sector mit dem Modell des Mars-Erkundungsfahrzeuges Curiosity (Neugierde) zu Gast im Museum Industriekultur in Nürnberg.

CIMG1860

Als im August 2012 das 900 kg schwere Mars-Erkundungsfahrzeug Curiosity (Neugierde) landete, roten Staub aufwirbelte und die ersten Forschungsergebnisse zur Erde funkte, war klar: Mission erfolgreich, die Technik hält auch den widrigsten Umständen stand.

CIMG1988

Nach sehr interessanten Einblicken mit ausführlichen Erklärungen über Curiosity, sowie der erfolgreichen Landung am Mars, ging es dann noch richtig schön nostalgisch weiter.

Nur mal hier einige Bilder von sehr vielen Eindrücken aus der sogenannten „schönen alten Zeit“

Dreifach ist der Zug der Zeit: Zögernd kommt die Zukunft herangezogen, pfeilschnell ist das Jetzt
entflogen, ewig still steht die Vergangenheit.

– Friedrich Schiller –

CIMG1964

Klassenzimmer um 1910

CIMG1965

Menschen, die wie wir an die Physik glauben, wissen, dass die Unterscheidung zwischen Vergangenheit,
Gegenwart und Zukunft nur eine besonders hartnäckige Illusion ist.

– Albert Einstein –

CIMG1920CIMG1922

… und zum Schluss hier noch eine Zahnarztpraxis, auch um 1900

CIMG1929CIMG1928

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.
– Dante Alighieri –

Zündapp WeltrekordWoende

Advertisements
Kategorien: Highlights, kulturelles, mein Frankenland, Seelenflug, Weisheiten - Zitate | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 23 Kommentare

Beitragsnavigation

23 Gedanken zu „Curiosity und Nostalgie

  1. Das war bestimmt sehr interessant , ich mag solche alten Blechschilder besonders !
    Dir auch ein schönes Wochenende 🙂
    LG, Netty

    • Ich auch liebe Netty und war wirklich alles sehr interessant, irgendwie faszinierend mitreißend für mich! 🙂

  2. Mir hat es die Zahnarztpraxis angetan, die armen Leute damals 🙂
    Toll, dass du dort fotografieren durftest. Meistens ist es ja verboten.

    • War ja im Rahmen von „lange Nacht der Wissenschaften“ auch dort Tag der offenen Tür, weshalb fast alles erlaubt, was ich auch ganz super fand liebe Ute 🙂

  3. das ist ja echt toll und vielfältig, muss echt Spaß gemacht haben, ein wunderschönes Wochenende, Klaus

  4. Liebe Ann, das war ja richtig interessant.
    Die alten Autos, das Feuerwehrauto ist mein Favorit, lach.
    So sahen die Schulzimmer auch später noch aus.
    Deutsche Schrift, ich habe auch so eine Karte, ich mag das sehr.
    Und Blechschilder solche herrlich alten, die sind einfach schön
    Danke, dass ich mitgehen durfte ♥
    deine Bärbel

    • Das war es wirklich liebe Bärbel.
      Interessierte mich eigentlich anfangs nur für das Marsfahrzeug Curiosity dort und war dann sehr überrascht und erfreut,
      was ansonsten alles noch in diesem vielseitigen Museum zu sehen war.
      Die deutsche Schrift war zu meiner Zeit zumindest anfangs noch ein muss für’s „Schönschriftheft“. Mit Tusche im Federhalter und mochte das eigentlich auch, wenn es mal nicht so kleckste 😆
      Bitteschön und nehm dich doch auch immer sehr gerne mit meine liebe Bärbel 😀 ♥

      • Genau, Schönschrift hieß es bei uns auch, grins. Aber nicht lange, denn sonst könnte ich sie noch schreiben, aber ich kann sie nur noch lesen, so einigermaßen….

      • War bei uns auch nur ganz kurze Zeit, eben unserer Altersstufe entsprechend :mrgreeen:
        Aber meine Mutter konnte nur in deutscher Schrift schreiben, weshalb es immer wieder aktuell für mich blieb.

  5. Von der Vergangenheit in die Zukunft. Tolle Bilder. Bei der alten Knutschkugel BMW Isetta (Adventsauto “ Macht hoch die Tür“ fallen mir alle meine Jugendsünden ein. Jetzt weiß ich auch woher die Angst vor dem Zahnarzt kommt. Ich wünsche dir ein tolles Wochenende. L:G.L.

    • Und auch umgekehrt lieber Lutz. Find ich ja super, dass auch du dich an die alten Knutschkugeln erinnerst 😀
      So manche Jugendsünden gehörten einfach in diese Zeit und hab sie auch nie bereut :mrgreen:

  6. Wünsche dir einen schönen Sonntag das war bestimmt sehr interessant.Ja da kann man nur sagen die armen Leite damals schöne Bilder.Lieber Gruß und einen schönen Tag.Gislinde

    • Das war es wirklich liebe Gislinde. Denke aber nicht, dass die Leute damals im großen und ganzen wirklich ärmer, im zweideutigen Sinne, als die in der heutigen Generationen waren 😉

  7. Hach, ich finde es immer sehr interessant, sich noch einmal in der Zeit zurückzubewegen. Dann merkt man erst, wie rasant sich die Welt um uns innerhalb der letzten paar Jahre doch verändert hat.
    Ein schöner Rundgang ins Gestern 🙂
    Liebe Grüße von der Silberdistel, die Dir noch einen schönen Sonntag wünscht

    • Mag und mach das auch immer wieder mal sehr gerne liebe Silberdistel und grad in unserer sehr schnelllebigen Zeit ist es besonders interessant finde ich. 🙂

  8. Liebe Ann, dürfte ich mir das Foto mit der deutschen Schrift mitnehmen?
    Hatte schon mal angefangen, die zu lernen, aber viel wieder vergessen. Druckschrift geht, aber die Schreibschrift… die kann man mal für alte Briefe oder so brauchen… meine Mama ist nicht ewig da und kann auch ganz schlecht sehen… 😉
    Liebe Grüße
    Ute

    • Na klar darfst du hier mitnehmen was du möchtest liebe Ute!
      Hab auch sehr viel der deutschen Schrift wieder vergessen, kann sie aber zumindest noch einigermaßen lesen wenn es sein muss. 😉

  9. liebe Ann, ich hoffe, du hast den Sturm unbeschadet überstanden, schönen Dienstag, Klaus

    • Das hab ich lieber Klaus und war bei uns wahrscheinlich nur ein Ausläufer der vorhergesagten Unwetter.
      Heute war es wieder zu warm für Ende Oktober und soll die Tage auch noch so bleiben.
      Also bereits eingemottete T-Shirts, kurze Hosen und Röcke wieder aktueller als dicker Pulli in meiner Region 😀

  10. Liebe Ann einen schönen Abend und sei herzlichst gegrüßt und einen schönen Mittwoch wünsche ich dir Klaus

  11. Sehr viel Nostalgie liebe Ann,

    im Klassenzimmer, die Schrift habe ich auch noch ca. 40-45 Jahre später gelernt und wünsche mir, ich könnte sie noch schreiben, ob sie damals toll fand, weiß ich nicht mehr, aber heute finde ich sie schön.
    Die Arztpraxis ist ja wie eine Folterkammer *gruselig*

    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende

    Kathrin.

    • Kann diese schöne Schrift auch nicht mehr schreiben, aber zumindest noch einigermaßen lesen.
      Fand sie damals nicht wirklich toll weil, durch extra Schönschreibfeder dafür, immer wieder Tintenklekse im Schönschreibheft entstanden 🙄
      Für mich hat eine Zahnarztpraxis noch immer Ähnlichkeit mit einer Folterkammer 😆
      Lieber Gruß zurück und danke ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: