es herbstelt sehr….

….und es gab deshalb viel zu tun

Dieses Jahr ist ein sehr gutes Apfeljahr. Weshalb jede Menge leckere Äpfel (80kg) von nur einem Baum, geerntet und größtenteils auch gleich verarbeitet werden mussten. 🙂

 Auch ist es an der Zeit den Garten winterfest zu machen, denn „Väterchen Frost“ wurde für meine Region bereits angekündigt.

Im Wald gab es wegen dem herrlichem Herbstwetter jede Menge Pilze

….und der goldene Oktober lockte zu schönen Spaziergängen hinaus in die Natur

Schloßgarten in Erlangen

Herbst

Schon ins Land der Pyramiden
flohn die Störche übers Meer;
Schwalbenflug ist längst geschieden,
auch die Lerche singt nicht mehr.

Seufzend in geheimer Klage
streift der Wind das letzte Grün;
und die süßen Sommertage,
ach, sie sind dahin, dahin!

Nebel hat den Wald verschlungen,
der dein stillstes Glück gesehn;
ganz in Duft und Dämmerungen
will die schöne Welt vergehn.

Nur noch einmal bricht die Sonne
unaufhaltsam durch den Duft,
und ein Strahl der alten Wonne
rieselt über Tal und Kluft.

Und es leuchten Wald und Heide,
dass man sicher glauben mag,
hinter allem Winterleide
lieg‘ ein ferner Frühlingstag.

Die Sense rauscht, die Ähre fällt,
die Tiere räumen scheu das Feld,
der Mensch begehrt die ganze Welt.

Und sind die Blumen abgeblüht,
so brecht der Äpfel goldne Bälle;
hin ist die Zeit der Schwärmerei,
so schätzt nun endlich das Reelle!

– Storm, Theodor (1817-1888) –

Advertisements
Kategorien: mein Frankenland, Natur, Poesie | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Beitragsnavigation

8 Gedanken zu „es herbstelt sehr….

  1. Was für schöne Fotos liebe ann und das Gedicht ist auch sehr schön.Ja jetzt wir es Kalt, ich muss auch meine Kakteen auf den Balkon in Sicherheit bringen habe ja etliche.Morgen gets noch mal an die Ahr schauen ob da alles in Ordnung ist,es soll ja Kalt werden.Wünsche dir noch eine gute Nacht und Morgen einen wunderschönen Tag .Grüsse lieb Gislinde.

    • Danke dir liebe Gislinde und irgendwann muss es ja endlich mal, jahreszeitengerecht, kälter werden. 🙂
      Viel Spaß dann auch wieder an der Ahr. Liebe Grüße zurück

  2. wohnst du in Erlangen? Wir waren öfter da, als wir in Forchheim und Fürth waren, eine wunderschöne Bildsammlung ist das, ich freue mich, dass es dir wieder besser geht, KLaus

    • Nein, aber ich wohnte und arbeitete sehr viele Jahre in Erlangen und fahr auch immer wieder sehr gerne „an den Ort meiner Schandtaten“ 😀

  3. Ein toller Herbstspaziergang. Klasse Fotos und ein schöner Text. L.G. Ludger

  4. Liebe Ann, ist doch schön, die Kleinen mal da zu haben und vor allem , du kannst sie ja wieder abgeben, wenn es zu viel wird, dann nutzt du ebenspäter die Umstellung, KLaus

  5. Dein Blog gefällt mir sehr.
    Das Gedicht drückt gut die Stimmung aus.
    Gruß Lilofee

  6. hallo, liebe ann, danke für Besuch und Kommi, hoffe ihr hattet es schneefrei? KLaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: