kleine Radtour…

….bei fantastischem Wetter 🙂

in und durch unser Knoblauchsland

Zwiebelzuchten haben diesem Landstrich zu seinem Namen verholfen. Hinweise darauf bietet das Wachstafelzinsbuch des Burggrafentums Nürnberg von 1425. Um 1600 weist der Nürnberger Stadtschreiber Johannes Müllner auf die Zwiebel als Namensursprung hin:

„Und diese bisher aufgezählten Flecken und Dörfer (des Knoblauchslandes) liegen alle zwischen den Wald und der Rednitz gegen der linken Hand, welcher Traktus insgeheim das Knoblachsland genennet wird, aus Ursach, dass viel Zwieffel und Rubsamen gebauet und von hinnen in fremde Land verführt … und damit große Hantierung getrieben wird.“

Quelle: Wikipedia

nach dem Motto „DER WEG IST DAS ZIEL“

Das Knoblauchsland gilt als eines der größten zusammenhängenden Anbaugebiete seiner Art in Deutschland.

http://www.franken-wiki.de/index.php/Knoblauchsland

unterwegs kleine Rast auf einem Erlebnishof 

mit einigen Tieren und auch verschiedenen Spielmöglichkeiten für Kinder

…sowie auch die Möglichkeit Bio-Produkte auf den Feldern oder in den Gewächshäusern selbst zu ernten

„Erntehelfer“ für Groß und Klein 🙂

Dann weiter ins Knoblauchsland

….. wobei ich leider den schönen Geruch nach all dem frischen Gemüse usw., was ich dabei auch so sehr schätze,  hier nicht wiedergeben kann 😉

Salaternte

Kürbisse soweit das Auge reicht….

….jede Menge Gemüse-

 und Tabakfelder  🙂

kleine Rast in dem Nürnberger Gemeindeteil Kraftshof

Kraftshofer Wehrkirche

……wo auch gerade eine Hochzeit stattfand

….weshalb die Kutschen auf die Gäste warteten.

Dann wieder Richtung Heimat

…..und tschüß 🙂

durch das schöne Regnitztal

an längst stillgelegten Bahngleisen entlang.

Ein schöner Tag geht zu Ende und wünsche euch allen….

Advertisements
Kategorien: Highlights, kulturelles, mein Frankenland | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , | 17 Kommentare

Beitragsnavigation

17 Gedanken zu „kleine Radtour…

  1. Das ist ja interessant. Vom Knoblauchsland habe ich noch nie gehört. Ich habe den Duft schon in der Nase. Ich liebe Knoblauch 🙂

    • Ich liebe auch Knoblauch liebe Ute, aber der Name leitet sich aus traditionellen Zwiebelzuchten her.
      Riecht dort überall aber wirklich dermaßen lecker und vor allem frisch 🙂

  2. Mal schnell einen lieben Gruß hierlasse und dir ein schönes Wochenende wünschen und mich für deine herrlichen Fotos bedanken.

    LG Mathilda ♥

  3. tolle gegend lg dani

  4. Danke, für die Reise, ich habe dich gerne begleitet, ins Knoblauchland, ist ja gesund, schönes WE, Klaus

  5. Hallo Ann,

    vom Knoblauchland habe ich noch nie etwas gehört. Bei uns in der Pfalz gibt es auch große Gemüseanbaugebiete. Die Zwiebel- und Lauchfelder erkennt man ja gleich am Geruch. Ich kann mir vorstellen wie die Knoblauchfelder riechen. Bei uns in den Rheinauen wächst im Frühjahr Bärlauch. Der ganze Wald ist voll davon – der Geruch ist entsprechend.

    Knoblauch mag ich nicht. Schon gar nicht morgens um 6 Uhr in der Straßenbahn 🙂

    LG und ein schönes Wochenende
    Harald

    • Lieber Harald,
      woher der Name kam erkläre ich hier im Artikel nun nochmals, hatte aber auch extra einen Link zur aufklärenden Seite im Blog 🙂
      und fand tatsächlich im ganzen Knoblauchsland nicht ein einziges Knoblauchpflänzchen 😀
      Gerochen hat es nur nach frischem Gemüse und herrlicher Spätsommer(d)luft.
      Machte diese Seite einfach mal so, weil so manchereiner Gemüse&Co. evtl. nur noch vom Supermarkt kennt 🙂
      Knoblauch im Essen mag ich sehr und ist ja auch sehr gesund.
      Aber natürlich mag ich’s auch ganz bestimmt nicht als Mundgeruch, vor allem schon frühmorgens…….igitt 😀

  6. Hallo liebe Ann das sind ja wunderschöne Fotos super fotografiert sehr schön,wünsche dir einen schönen Abend Klaus

  7. Liebe Ann
    Eine tolle Fahrradtour. Habe noch nie etwas vom Knoblauchland gehört. Ich würde doch lieber durch die Halletau fahren und mir den Hopfengeruch antun. Der riecht nicht so streng. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und einen tollen Sonntag. L.G. Ludger

    • Riecht dort doch nicht streng sondern lecker und frisch,
      aber eine Radtour durch die Holletau stell ich mir auch sehr reizvoll vor 🙂
      Mit abschließender Bierprobe wenn der Hopfen abgeerntet und verarbeitet ist lieber Ludger 😀
      Wünsche dir auch noch einen tollen, sonnigen Sonntag

  8. Wünsche dir einen schönen Sonntag wieder wunderschöne Fotos muss eine schöne Radtour gewesen sein ist ja auch ein Traumwetter. Grüsse dich Herzlich Gislinde.

  9. Liebe Ann hab noch mal deine schönen Fotos abgesehen,einfach schön,ganz toll,und wünsche dir einen schönen Donnerstag und sei ganz lieb gegrüsst Klaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: