wozu in die Ferne schweifen…

…wenn das Schöne liegt auch nah 🙂

Ein Tag in meiner Geburtsstadt Bamberg in Oberfranken

Die Altstadt ist der größte unversehrt erhaltene historische Stadtkern in Deutschland und seit 1993 als Weltkulturerbe in die Liste der UNESCO eingetragen.

Darüber hinaus ist Bamberg überregional bekannt für seine vielfältige Biertradition.

an der Regnitz

der plastische Fuß in der Fasadenmalerei fasziniert mich immer wieder

genau wie solch schöne Skulpturen

traditionelles Bamberger „Schlenkerla“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Volksfest „Sandkerwa“

…. mit traditionellem Fischerstechen 🙂

und zur Zeit auch 1000-jähriges Domjubiläum

dazu moderne Kunst im Dom mit dem Thema „Gegenüber“

Bamberger Reiter

….und die Plastik gegenüber

herabfallende Engel Mobile

…. und mitten im Dom noch ein einzelner fallender Engel

Ein schöner Tag bei Sonnenschein und auch mal Regen

Advertisements
Kategorien: Highlights, kulturelles, mein Frankenland | Schlagwörter: , , , | 15 Kommentare

Beitragsnavigation

15 Gedanken zu „wozu in die Ferne schweifen…

  1. Eine wunderschöne Heimatstadt hast du. Danke für die Führung durch Stadt und Dom.

  2. Absolut super dargestellt und tolle Fotos.
    Hab einen schönen Tag, bin heute eilig, muß noch fort.

    LG Mathilda ♥

    • Lieben Dank, wünsche dir auch noch einen schönen Abend und stress dich nicht zu sehr gelle 🙂
      LG zurück ♥

  3. Hallo, liebe Bambergerin, ich liebe diese Stadt, war schon ziemlich oft da(mein Sohn hat dort gearbeitet), vor allem die schönen Brücken und die Altstadt und, und……… einfach schön, KLaus

  4. Eine sehr schöne Stadt,schön was Du und da gezeigt hast.Liebe Grüße Erika

  5. Tolle Bilder hast du gemacht,super ich liebe auch Köln wir fahren ja mit der Strassenbahn nur so 20 Minuten dann sind wir in Köln ist von uns nicht weit wo wir Wohnen,aber Morgen gets erst mal wieder an die Ahr.Wünsche dir einen schönen Abend Grüsse dich Herzlich Gislinde.

    • Danke und wünsche dir auch wieder viel Spaß an der schönen Ahr liebe Gislinde.
      Herzliche Grüße zurück 🙂

  6. Wieder zurück aus dem wunderschönen Chiemgau, schau ich natürlich bei dir auch gleich mal wieder bei dir rein und hinterlasse erst mal

    ganz liebe Grüsse

    Bei dir gibt es ja wunderschöne Fotos zu bestaunen und es kommt schon fast die Einsicht, dass ich gar nicht so weit hätte fahren brauchen, denn auch im Frankenländle gibts genug zu bestaunen 😉
    dir noch eine schöne Woche – bis denne mal wieder ……..

    • Herzlich willkommen und hoffe, du konntest dich gut erholen am Bayerischen Meer 🙂
      ganz liebe Grüße zurück und bis denne wieder mal…..

  7. In Bamberg waren wir auch schonmal. Auch da ganz oben, im Rosengarten usw.
    Chris de Burgh hat sich gar nicht willkommen gefühlt in Bamberg, steht heute in der Zeitung. Er hatte reserviert, aber die Küche hatte geschlossen, und die Kellner würdigten sie keines Blickes.
    Kann mal passieren…
    Trotzdem ist Bamberg eine wundervolle Stadt, zu der wir bestimmt auch nochmal kommen werden.
    Deine Bilder sind so verlockend und erinnernd.
    Allerdings diese modernen Engel in der Kirche, die geben mir kräftig zu denken.
    Ganz liebe Grüße an dich

    • Ich schätze Chris de Burgh als Sänger, schon alleine wegen „Lady in Red“ sehr.
      Hörte und las aber auch schon öfter nicht wirklich Gutes über ihn bezügl. seiner Arroganz…..
      und suchte mir deshalb nun mal im Netz auch die Rechtfertigung des Gastwirtes dazu
      http://www.br.de/franken/inhalt/aktuelles-aus-franken/chris-de-burgh-beschwerde-100.html
      Nicht alles was in Zeitungen steht muss auch so stimmen, wie es tatsächlich war und wie ich’s nun las
      auch noch, für so etwas typisch, in Facebook am Massen-Pranger 😉
      Bamberg ist wirklich eine wundervolle Stadt und unbedingt für Jeden Besuch zu empfehlen liebe babsi 🙂
      Schrieb ja, dass 2012 auch das Bamberger Domjubiläumsjahr ist und aus diesem Grunde Ausstellungen,
      wie eben u.a. auch diese fallenden Engel, schöne Skulpturen und auch sehr schöne Bilder zum Thema „Gegenüber“ im Dom stattfinden.
      Hab’s evtl. nicht so gut rübergebracht in meinem Artikel, aber… nobody is perfect 😉
      Ganz liebe Grüße zurück

      • Da ist es also wieder! Man darf nicht alles glauben, was in der Zeitung steht. Das ist ja wohl der Hammer!
        Aber warum macht der Mr. de Burgh sowas dann?

        Ach so, ja verstehe, Jubiläum in Bamberg. Da ist wohl ordentlich was los in der Stadt.
        Danke für deine lieben Erklärungen und dein Geduld ♥

      • Man sollte wirklich nicht alles „blindlings“ glauben, was alles so verbreitet oder gar angeprangert wird, egal wo…….
        und vielleicht fehlte einfach nur der „rote Teppich“ bei Mr. de Burgh 😀
        Danke auch für dein Interesse und lieben, ehrlichen Zeilen, was mir ja auch sehr wichtig ist 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: