Der Baum

Ziellos geh ich durch die Gassen.

Ich bin verletzt und spüre Wut.

Ich will mich auch nicht trösten lassen,

ich fühle nur, wie weh das tut.

 

Gedanken drehen sich im Kreise.

Ich sehe meine Umwelt kaum.

„Warum grad ich?“ frag ich mich leise,

da fällt mein Blick auf einen Baum.

 

Sein dicker Stamm legt sich in Falten.

Zeugt von Verlässlichkeit und Kraft.

Doch sind’s die Wurzeln die ihn halten,

allein hätt er es nie geschafft.

 

Und alle grünen Blätter tanzen

Scheinbar spielerisch im Wind.

Doch sie sind ein Teil des Ganzen,

bis sie im Herbst vergangen sind.

 

Ich möchte seiner Stimme lauschen,

wenn er erzählt von Sturm und Wind,

dem Ächzen du dem Blätterrauschen,

den Vögeln, die dort heimisch sind.

 

Im Winter mit den kahlen Zweigen,

im Frühling dann der Blütentraum.

Er wird sich mir stets anders zeigen

und bleibt doch stets derselbe Baum.

 

Sinnend schau ich auf zur Krone,

denke und erkenne dann:

Ein Ganzes ist ganz zweifelsohne

mehr, als das Auge fassen kann.

 

Drum will ich nicht die Zeit verschwenden,

mit Klagen, was man mir verwehrt.

Ich will dem Leben mich zu wenden

Und nehmen, was es mir beschert.

– Verfasser unbekannt –

Las dieses wunderschöne Gedicht einst auf einem Kalenderblatt, schrieb es auf mein Handy und erinnerte mich nun wieder, bei einem erholsamen Spaziergang daran…

 einfach nur relaxen…

…zwischendurch mal die Beine etwas ausstrecken…

 …futtern wenn der kleine Hunger kommt… 

…kleine Pläuschchen stärken das Sozialverhalten…

…was für ein Leben… 🙂 

Advertisements
Kategorien: Natur, Poesie, sinnliches, was mich berührt | Schlagwörter: , , , | 8 Kommentare

Beitragsnavigation

8 Gedanken zu „Der Baum

  1. Wunderschön sind die Fotos und das Gedicht und manchmal vergeht dann die Wut, die Enttäuschung, alles wird etwas leichter.
    Wünsche dir einen wunderschönen Tag.

    Liebe Grüße von Mathilda 🙂 ♥

  2. Danke dir liebe Mathilda und so sollte es zumindest sein 😉
    Wünsche dir auch einen wunderschönen Tag 🙂

  3. Die Bilder sind sehr schön,aber das Gedicht finde ich einfach wunderschön,liebe Grüße Erika

  4. Tolle Bilder und ein schönes Gedicht. Ein klasse Blog von dir. Ich wünsche dir noch einen schönen Tag. L.g. Ludger

  5. Bild und Gedicht sind wirklich wunderschön. Auch dein Entspannungsspaziergang gefällt mir sehr gut.

  6. meine Vorkommentatoren waren bemüht, deinen Artikel richtig zu würdigen, er ist wirklich toll geworden, danke , ich wünsche einen guten Tag, KLaus

  7. Hallo liebe Ann einen schönen Tag wünsche ich dir und sei ganz lieb gegrüsst Klaus

  8. Liebe Ann das sind sehr schöne Fotos,die sind toll fotografiert,super,wünsche dir ein schöne rest Woche und sei ganz lieb gegrüsst Klaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: